Microsoft - Windows Server

 
Neues zu Windows Server: Windows Server 2022 wurde veröffentlicht. Die neue Version ist ab sofort als Volumenlizenz verfügbar, die CSP-Kauflizenzen folgen. Achtung: Wegen der Abkündigung des Open License Lizenzprogrammes wird Windows Server 2022 nicht mehr als Open License-Variante erhältlich sein.

Microsoft hat Windows Server über das über Open License Lizenzprogramm für Commercial-Kunden zum 31.12.2021 abgekündigt. Ab 2022 ist Windows Server dann ausschließlich über CSP und als Open Value Volumenlizenz erhältlich.
Ab 1.7.2021 können auch Nonprofit- und Academic-Kunden Windows Server-Lizenzen bequem über das CSP-Programm erwerben.

 

Windows Server 2022 verbindet On-Premises-Umgebungen mit Azure für hybride Cloudszenarien auf dem Weg der digitalen Transformation. Nutzer profitieren von zusätzlichen Sicherheitsebenen und der Modernisierung von Anwendungen und Infrastrukturen. Mit dem browserbasierten Windows Admin Center verwalten Administratoren Windows Server-Dienste und Deployments in Hybridszenarien zentral über eine einzige Konsole.

Windows Server 2022 Editionen

 

Windows Server Essentials
 
Für kleine Organisationen bis maximal 25 Mitarbeiter bzw. 50 Geräte.
 
 
 
Windows Server Standard
 
Für Server-Landschaften mit geringem Virtualisierungslevel.
 
 
 
Windows Server Datacenter
 
Für Server-Landschaften mit beliebig großem Virtualisierungslevel.
 
 
 

Editionsvergleich Windows Server 2022

  Essentials Standard Datacenter
Virtualisierungsrechte Installation 1x physikalisch oder 1x virtuell 2 virtuelle Maschinen oder 2 Hyper-V Container Unlimitiert viele virtuelle Maschinen und Hyper-V Container
Lizenzierung CPU-basiert (max 2 CPUs) Core-basiert Core-basiert
Zugriff Keine CALs erf., max 25 User / 50 Geräte CALs erforderlich CALs erforderlich
Windows Server Grundfunktionen
Hybridintegration
Unbegrenzte Windows Server-Container  
Application Server  
Remote Desktop Services  
Host Guardian Service (Überwachungsdienst)  
Storage Replica (Speicherreplikat)   ✔ (max. 2TB)
Storage Migration  
Hyperkonvergente Infrastruktur    
Software-definierter Speicher    
Software-definierte Netzwerke    
Abgeschirmte virtuelle Maschinen    
Lizenz Zu den Produkten  Zu den Produkten Zu den Produkten

Windows Server 2022 Lizenzierung

Windows Server 2022 Standard und Datacenter werden im corebasierten Client Access License (CAL)-Modell lizenziert. Sowohl die benötigten Server-Prozessorkerne als auch die Zugriffe durch Nutzer oder Geräte sind zu lizenzieren.
Alle physischen Cores eines Servers benötigen eine Core-Lizenz. Hierbei gilt:

  • Für jeden Prozessor ist ein Minimum von 8-Core-Lizenzen erforderlich
  • Für jeden Server ist ein Minimum von 16-Core-Lizenzen erforderlich
  • Die Lizenzen sind in Paketen mit zwei oder 16 Cores erhältlich

Windows Server Essentials wird pro CPU bzw. pro Server (maximal zwei CPUs) lizenziert. Jede Windows Server 2022 Essentials-Lizenz umfasst zwei CPUs.

Zugriffslizenzierung

Für die Editonen Standard und Datacenter werden zusätzlich zu den Server-Lizenzen für alle Nutzer oder Geräte, die auf den Windows-Server zugreifen, sogenannte Zugriffslizenzen (Client Access License – CAL) benötigt. Diese können nach Nutzern (User CAL) oder Geräten (Device CAL) lizenziert werden.

  • User CALs: Wenn ein Nutzer von mehreren Geräten auf den Server zugreift.
  • Device CALs: Wenn mehrere Nutzer über ein Gerät zugreifen.

Wenn der User oder das Device per Remote-Desktop auf einen Windows-Server zugreift, ist zusätzlich eine RDS-CAL notwendig. External Connector-Lizenzen ermöglichen alle externen Nutzer den Zugriff auf Windows Server.

Windows Server CAL
 
Zugriffslizenzen für einzelne Geräte- oder Nutzer auf Windows Server.
 
 
 
Windows Server RDS-CAL
 
Zugriffslizenzen für einzelne Geräte oder Nutzer auf Terminalserver.
 
 
 
Windows Server External Connector
 
Zugriffslizenzen für alle externen Nutzer auf einen Windows Server.
 
 
 
Software Assurance

 

Auch für Windows Server 2022 ist eine Software Assurance erhältlich, die in für Anwender zahlreiche Vorteile bietet:

  • Support: 24/7 Support mit maximal einer Stunde Reaktionszeit bei kritischen Problemen
  • Training: Online-Plattform mit interaktiven Trainings
  • Planung: Unterstützung bei Planung und Bereitstellung von Cloudlösungen
  • Deployment: Kostenfreies verschieben von Windows Instanzen nach Azure
  • Upgrade: kostenfreies Upgrade auf eine neue Windows-Server Version
  • Windows Virtual Desktop Access

 

  Neues zu Windows Server: Windows Server 2022 wurde veröffentlicht. Die neue Version ist ab sofort als Volumenlizenz verfügbar, die CSP-Kauflizenzen folgen. Achtung: Wegen der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Microsoft - Windows Server
 
Neues zu Windows Server: Windows Server 2022 wurde veröffentlicht. Die neue Version ist ab sofort als Volumenlizenz verfügbar, die CSP-Kauflizenzen folgen. Achtung: Wegen der Abkündigung des Open License Lizenzprogrammes wird Windows Server 2022 nicht mehr als Open License-Variante erhältlich sein.

Microsoft hat Windows Server über das über Open License Lizenzprogramm für Commercial-Kunden zum 31.12.2021 abgekündigt. Ab 2022 ist Windows Server dann ausschließlich über CSP und als Open Value Volumenlizenz erhältlich.
Ab 1.7.2021 können auch Nonprofit- und Academic-Kunden Windows Server-Lizenzen bequem über das CSP-Programm erwerben.

 

Windows Server 2022 verbindet On-Premises-Umgebungen mit Azure für hybride Cloudszenarien auf dem Weg der digitalen Transformation. Nutzer profitieren von zusätzlichen Sicherheitsebenen und der Modernisierung von Anwendungen und Infrastrukturen. Mit dem browserbasierten Windows Admin Center verwalten Administratoren Windows Server-Dienste und Deployments in Hybridszenarien zentral über eine einzige Konsole.

Windows Server 2022 Editionen

 

Windows Server Essentials
 
Für kleine Organisationen bis maximal 25 Mitarbeiter bzw. 50 Geräte.
 
 
 
Windows Server Standard
 
Für Server-Landschaften mit geringem Virtualisierungslevel.
 
 
 
Windows Server Datacenter
 
Für Server-Landschaften mit beliebig großem Virtualisierungslevel.
 
 
 

Editionsvergleich Windows Server 2022

  Essentials Standard Datacenter
Virtualisierungsrechte Installation 1x physikalisch oder 1x virtuell 2 virtuelle Maschinen oder 2 Hyper-V Container Unlimitiert viele virtuelle Maschinen und Hyper-V Container
Lizenzierung CPU-basiert (max 2 CPUs) Core-basiert Core-basiert
Zugriff Keine CALs erf., max 25 User / 50 Geräte CALs erforderlich CALs erforderlich
Windows Server Grundfunktionen
Hybridintegration
Unbegrenzte Windows Server-Container  
Application Server  
Remote Desktop Services  
Host Guardian Service (Überwachungsdienst)  
Storage Replica (Speicherreplikat)   ✔ (max. 2TB)
Storage Migration  
Hyperkonvergente Infrastruktur    
Software-definierter Speicher    
Software-definierte Netzwerke    
Abgeschirmte virtuelle Maschinen    
Lizenz Zu den Produkten  Zu den Produkten Zu den Produkten

Windows Server 2022 Lizenzierung

Windows Server 2022 Standard und Datacenter werden im corebasierten Client Access License (CAL)-Modell lizenziert. Sowohl die benötigten Server-Prozessorkerne als auch die Zugriffe durch Nutzer oder Geräte sind zu lizenzieren.
Alle physischen Cores eines Servers benötigen eine Core-Lizenz. Hierbei gilt:

  • Für jeden Prozessor ist ein Minimum von 8-Core-Lizenzen erforderlich
  • Für jeden Server ist ein Minimum von 16-Core-Lizenzen erforderlich
  • Die Lizenzen sind in Paketen mit zwei oder 16 Cores erhältlich

Windows Server Essentials wird pro CPU bzw. pro Server (maximal zwei CPUs) lizenziert. Jede Windows Server 2022 Essentials-Lizenz umfasst zwei CPUs.

Zugriffslizenzierung

Für die Editonen Standard und Datacenter werden zusätzlich zu den Server-Lizenzen für alle Nutzer oder Geräte, die auf den Windows-Server zugreifen, sogenannte Zugriffslizenzen (Client Access License – CAL) benötigt. Diese können nach Nutzern (User CAL) oder Geräten (Device CAL) lizenziert werden.

  • User CALs: Wenn ein Nutzer von mehreren Geräten auf den Server zugreift.
  • Device CALs: Wenn mehrere Nutzer über ein Gerät zugreifen.

Wenn der User oder das Device per Remote-Desktop auf einen Windows-Server zugreift, ist zusätzlich eine RDS-CAL notwendig. External Connector-Lizenzen ermöglichen alle externen Nutzer den Zugriff auf Windows Server.

Windows Server CAL
 
Zugriffslizenzen für einzelne Geräte- oder Nutzer auf Windows Server.
 
 
 
Windows Server RDS-CAL
 
Zugriffslizenzen für einzelne Geräte oder Nutzer auf Terminalserver.
 
 
 
Windows Server External Connector
 
Zugriffslizenzen für alle externen Nutzer auf einen Windows Server.
 
 
 
Software Assurance

 

Auch für Windows Server 2022 ist eine Software Assurance erhältlich, die in für Anwender zahlreiche Vorteile bietet:

  • Support: 24/7 Support mit maximal einer Stunde Reaktionszeit bei kritischen Problemen
  • Training: Online-Plattform mit interaktiven Trainings
  • Planung: Unterstützung bei Planung und Bereitstellung von Cloudlösungen
  • Deployment: Kostenfreies verschieben von Windows Instanzen nach Azure
  • Upgrade: kostenfreies Upgrade auf eine neue Windows-Server Version
  • Windows Virtual Desktop Access

 

Filter schließen
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
OPEN NL MS-Windows Server 2019 Datacenter 16-Core MICROSOFT OPEN NL MS-Windows Server 2019 Datacenter 16-Core
OPEN License - 16 Kerne - License - Single Language
6.768,00 € *
Merken
OPEN NL MS-Windows Server 2019 Standard 2-Core MICROSOFT OPEN NL MS-Windows Server 2019 Standard 2-Core
OPEN License - 2 Kerne - License - Single Language
149,00 € *
Merken
OPEN NL MS-Windows Server 2019 RDS User CAL MICROSOFT OPEN NL MS-Windows Server 2019 RDS User CAL
OPEN License - 1 Remote Desktop Services Benutzer-CAL - License - Single Language
159,00 € *
Merken
OPEN NL MS-Windows Server 2019 RDS Device CAL MICROSOFT OPEN NL MS-Windows Server 2019 RDS Device CAL
OPEN License - 1 Remote Desktop Services Geräte-CAL - License - Single Language
159,00 € *
Merken
OPEN NL MS-Windows SRV DC Core 2019 2er Core Liz. Qlfd MICROSOFT OPEN NL MS-Windows SRV DC Core 2019 2er Core...
2 Kerne - Microsoft-qualifiziert - Offene Lizenz - Single Language
847,00 € *
Merken
OPEN NL MS-Windows SRV STD Core 16er Core Liz.SA MICROSOFT OPEN NL MS-Windows SRV STD Core 16er Core Liz.SA
16 Kerne - Offene Lizenz - Single Language
560,00 € *
Merken
OPEN NL MS-Windows Server DC Core 16er Core Lizenz SA Qlfd MICROSOFT OPEN NL MS-Windows Server DC Core 16er Core...
16 Kerne - Microsoft-qualifiziert - Offene Lizenz - Single Language
3.223,00 € *
Merken
OPEN NL MS-Windows SRV DC Core 16er Core Liz. Qlfd Liz+SA MICROSOFT OPEN NL MS-Windows SRV DC Core 16er Core Liz....
16 Kerne - Microsoft-qualifiziert - Offene Lizenz - Single Language
9.669,00 € *
Merken
OPEN NL MS-Windows Server DC Core 2er Core Lizenz SA Qlfd MICROSOFT OPEN NL MS-Windows Server DC Core 2er Core...
2 Kerne - Microsoft-qualifiziert - Offene Lizenz - Single Language
403,00 € *
Merken
OPEN NL MS-Windows SRV STD Core 2er Core Liz.SA MICROSOFT OPEN NL MS-Windows SRV STD Core 2er Core Liz.SA
2 Kerne - Offene Lizenz - Single Language
71,00 € *
Merken
2 von 2