Filter schließen
Filtern nach:
Blognavigation

Veeam: Umstellung von Sockellizenzen auf Veeam Universal License (VUL)

Zum 1. Juli 2022 stellt Veeam den Verkauf der unbefristeten Sockellizenzen für Veeam Backup & Replication, die Veeam Availability Suite, Veeam Backup Essentials und Veeam ONE ein. Die Lösungen sind dann ausschließlich per Veeam Universal License (VUL) zu lizenzieren. Von den Änderungen im Veeam Lizenzangebot sind sowohl Neu- als auch Bestandskunden betroffen und alle Editionen der genannten Lösungen.

Bereits 2019 hat Veeam die Veeam Universal License (VUL) eingeführt, um Kunden eine flexible Lizenzierung zu ermöglichen, die eine ständig wachsende Anzahl unterschiedlicher Workload-Typen einbezieht, z. B. cloudbasierte, virtuelle, physische und NAS-Umgebungen. Die althergebrachten Sockellizenzen sind mit vielen neuartigen Features von Veeam nicht kompatibel und können nicht auf moderne Backup-Technologien übertragen werden, so dass der Schritt, den Sockellizenz-Verkauf einzustellen, letztlich konsequent ist auf dem von Veeam eingeschlagenen Weg, das Lösungs- und Lizenzangebot kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Veeam Universal License – die Lizenz für Datensicherung und Modernisierung

Die Veeam Universal License (VUL) ist eine flexible, workloadbasierte sowie hardware-, hypervisor- und cloudunabhängige Lizenz im Jahresabonnement, mit der alle Workloads geschützt werden können – ob in der lokalen Infrastruktur, in Hybrid-Cloud- oder Multi-Cloud-Umgebungen. Sie ist portierbar und lässt sich zwischen Workloads übertragen, sowohl für Abonnementlizenzen als auch für unbefristete Lizenzen – und damit ist die VUL auch zukunftssicher und erlaubt es Kunden, die jeweils passende Backup-Option zu nutzen.

  • Flexibler Schutz virtueller, physischer und cloudbasierter Workloads
  • Reibungslose Integration in vorhandene Konfigurationen und Umgebungen
  • Einfache Lizenzverwaltung


Mit Veeam Universal License (VUL) geschützte Workloads

 SockellizenzVUL
Lokale Umgebungen    
Cloudbasierte und hybride Umgebungen    
Virtuelle Maschinen: VMware vSphere, Microsoft Hyper-V
   
Virtuelle Maschinen: Nutanix AHV, Red Hat Virtualization
   
Cloudnativ: Microsoft Azure, Amazon EC2 und RDS, Google Cloud-VMs
   
Physische Server, Workstations und Endpunkte: Windows, Linux, Mac, IBM AIX, Oracle Solaris
   
Enterprise-Anwendungen und Datenbanken, u.a. Microsoft, Oracle, SAP HANA, PostgreSQL, MySQL
   
NAS-Dateiserver
   

 

 

Kunden, die weiterhin Sockellizenzen nutzen möchten, um ihre Veeam-Lösung zu lizenzieren, haben noch bis 30. Juni 2022 die Möglichkeit, ihren Lizenzbestand für eine wachsende IT-Umgebung zu ergänzen. Nach diesem Datum ist der Lizenzerwerb nicht mehr möglich. Sollten Sie planen, von der Sockellizenzierung auf VUL umzustellen, sprechen Sie uns bitte an, wir unterstützen Sie gern bei der Migration.

Veeam im Logiway Online-Shop

Newsletter

Jetzt unseren kostenlosen Newsletter bestellen! Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten IT-News und -Trends, aktuelle Angebote und Neuigkeiten sowie exklusive Veranstaltungstipps.