Beiträge

Preiswertes und effizientes Cloud-basiertes Disaster Recovery mit Veeam

Mit Backup-Lösungen von Veeam lassen sich Sicherungen problemlos erstellen – auf Knopfdruck und einfach skalierbar. Auch in der Cloud: Veeam Cloud Connect. Aktuelle Backupsoftware wie die Veeam Availability Suite ermöglicht im Fall der Fälle eine einfache und schnelle Wiederherstellung in der Microsoft Cloud. Mehr Sicherheit ohne Investitionen in eigene Hardware: Direct Restore to Microsoft Azure. Weiterlesen

Citrix XenApp und XenDesktop: mehr Möglichkeiten mit kompletter Anwendungs- und Desktop-Virtualisierung

Citrix bietet mit XenApp und XenDesktop führende Lösungen für serverbasiertes Computing. Anwender können so mit unterschiedlichen Geräten standortunabhängig auf ihre Daten, Anwendungen oder den kompletten Computer-Arbeitsplatz zugreifen.

Für IT-Abteilungen bedeutet dies größere Kontrolle über die Gerätenutzung durch die zentrale Anwendungsbereitstellung, für Nutzer eine größere Flexibilität und Mobilität. Richtig genutzt können virtuelle Anwendungen und Desktops so IT-Kosten senken und Ihre Einrichtung fit machen für moderne Arbeitsstile und IT-Herausforderungen. Weiterlesen

VMware vSphere mit Operations Management

Behalten Sie den Überblick in wachsenden virtuellen Umgebungen

VMware vSphere bietet eine Virtualisierungsplattform, mit der Sie Ihre Server-Hardware durch Virtualisierung deutlich besser auslasten können. So wird die gemeinsame Nutzung von Hardwareressourcen durch mehrere virtuelle Maschinen ermöglicht , bei einer Performance, die dem nativen Durchsatz gleichkommt.

Durch die Automatisierung von Routineaufgaben bietet VMware vSphere genaue, konsistente und wiederholbare Lösungen, mit denen IT-Administratoren den Zeit- und Arbeitsaufwand reduzieren können. Sie senken die Betriebskosten und vermeiden Fehlerquellen. Mit VMware vSphere ermöglichen Sie eine effiziente Storage-Auslastung in Cloud-Infrastrukturen und reduzieren die Komplexität von Back-End-Storage-Systemen. Weiterlesen

Trend Micro Deep Security: Kosten senken und Schutz erhöhen

Umfassende Sicherheit für physische, virtuelle und cloudbasierte Server

Trend Micro stellt mit Deep Security eine zentrale Sicherheitsplattform zur Verfügung, die speziell für virtuelle Umgebungen konzipiert wurde. Deep Security bietet eine agentenlose und agentenbasierte Architektur, die selbst hybride IT-Umgebungen einfach und wirksam schützt, den Aufwand der Sicherheitsabläufe minimiert und virtuelle Maschinen (VMs) direkt nach ihrer Bereitstellung schützt, ohne die Ressourcen im Rechenzentrum übermäßig zu belasten.

Agentenlose Sicherheit für virtuelle Server

Die agentenlose Sicherheitsarchitektur entlastet die VMs, da nicht auf jeder VM mehrere Sicherheitsagenten ausgeführt werden müssen. Es wird nur eine Sicherheits-Engine benötigt, die den Schutz für alle VMs übernimmt. Die dadurch frei gewordene Rechenleistung und alle eingesetzten VMs können besser genutzt und eine Überlastung der Serverkapazitäten verhindert werden. Weiterlesen

VMware Horizon: Zentrale Plattform für Anwendungen und virtuelle Desktops

VMware Horizon 6.2 Enterprise: Bringt Daten und Anwendungen dorthin, wo sie Anwender brauchen

VMware Horizon 6 stellt über eine einzige Plattform virtuelle oder Remote-Desktops sowie Anwendungen bereit. Der Zugriff erfolgt über eine einheitliche Arbeitsumgebung, unabhängig vom Gerät, dem Standort und der jeweiligen Verbindung. Die Plattform wird zentral verwaltet und ermöglicht Ihnen, schnell und effizient auf die Bedürfnisse der Anwender einzugehen, Ressourcen optimal zu nutzen und die Sicherheit zu erhöhen.

  • Bereitstellung von Desktops und Anwendungen über eine einzige Plattform
  • Einheitliche Arbeitsumgebung mit großartiger Anwendererfahrung
  • Zentrales Management von virtuellen, physischen und BYO-Windows-Images
  • Effektive Richtlinienverwaltung
  • Analysefunktionen und Automatisierung

Ressourcen durch Virtualisierung effektiv einsetzen

Horizon 6 erweitert die Leistungsfähigkeit der Virtualisierung mit virtuellem Computing, virtuellem Storage sowie virtuellen Netzwerken und Sicherheitsfunktionen. Durch die Unterstützung von VWware Virtual SAN werden die Storage-Bereitstellung automatisiert und angeschlossene Ressourcen genutzt. Das Ergebnis zeigt sich in einer verbesserten Anwendererfahrung, gewährleistet eine größere geschäftliche Agilität und hilft, Kosten zu senken.

Jetzt neu, jetzt auch für Microsoft Windows 10: VMware Horizon 6.2

VMware Horizon 6.2 bringt Desktop-Virtualisierung auf den neuesten Stand und unterstützt Windows 10 als Desktop-Gastbetriebssystem. Ebenfalls können Horizon Clients unter Windows 10 ausgeführt werden. Anwenderprofile von Windows 7, 8/8.1, Server 2008 R2 oder Server 2012 R2 lassen sich zu Anwenderprofilen von Windows 10 migrieren.

  • Automatisiertes und effizientes Management von RDS-Serverfarmen mit View Composer
  • Grafikintensive Anwendungen können auf RDS-Desktops ausgeführt werden
  • Lastausgleich für Serverfarmanwendungen anhand von Arbeitsspeicher- und CPU-Ressourcen
  • Unterstützung für gehostete Anwendungen und HTML-Zugriff innerhalb einer Cloud-Pod-Architektur
  • Monitore mit 4K-Auflösung werden unterstützt

Noch einfacher zu verwalten mit View Administrator

View Administrator wurde erweitert und zeigt in der aktuellen Version zusätzliche Lizenzinformationen, einschließlich Lizenzschlüssel, benanntem Anwender und Anzahl der Anwender mit gleichzeitigen Verbindungen. Mit View Administrator können Desktop-Pools einfacher erstellt werden, indem bereits vorhandene geklont werden.

VMware Workstation 12 Pro: leistungsstarke Performance für ein völlig neues Virtualisierungserlebnis

Virtuelle Maschinen auf dem neuesten Stand der Technik

VMware Workstation 12 Pro bietet IT-Profis und Entwicklern leistungsstarke Performance
für ein völlig neues Virtualisierungserlebnis. Die neue Version unterstützt hochauflösende Displays wie 4K UHD und überzeugt mit leistungsstarker 3D-Grafik.

Mit VMware Workstation 12 Pro erstellen Sie vollständig isolierte, sichere virtuelle Maschinen, auf denen jeweils ein Betriebssystem und dessen Anwendungen gekapselt ausgeführt werden. Mehrere virtuelle Maschinen ermöglichen es Ihnen, unterschiedliche x86-basierte Betriebssysteme auf demselben PC auszuführen und Anwendungen in verschiedenen Umgebungen zu testen, zu entwickeln oder bereitzustellen.

VMware Workstation 12 Pro entspricht dem aktuellsten Stand der Technik. Leistungsstarke virtuelle Maschinen maximieren die Ressourcen Ihres Computers, sodass Sie selbst anspruchsvollste Anwendungen ausführen können. In einer isolierten und sicheren Umgebung erleichtert Workstation 12 Pro das Evaluieren neuer Betriebssysteme wie Windows 10. Sie erhalten eine virtuelle Testumgebung für neue Software, Patches und Referenzarchitekturen.

Durch seine hervorragende Anwendererfahrung und äußerst starke Performance bietet VMware Workstation 12 Pro virtuelle Umgebungen auf höchstem Niveau.

  • Leistungsstarke 3D-Grafik für anspruchsvolle Anwendungen wie AutoCAD
  • Unterstützung hochauflösender Displays wie 4K UHD
  • Hohe Performance mit bis zu 16 vCPUs, 8 TB Festplattenspeicher und 64 GB Arbeitsspeicher
  • Bereit für neueste Hardware mit virtuellen Tablet-Sensoren

Erweitern Sie Ihre Ressourcen mit VMware vSphere und vCloud Air

Mit Workstation 12 Pro erweitern Sie das Leistungsspektrum eines PCs, indem Sie eine Verbindung zu VMware vSphere und vCloud Air herstellen. Ihre virtuellen Maschinen können Sie in die Cloud ausweiten und skalieren. Professionellen Anwendern ermöglicht diese Anbindung optimale Flexibilität, indem sie parallel mit lokalen und auf Servern gehosteten virtuellen Maschinen arbeiten und Ressourcen nutzen, die die Leistung eines einzelnen PCs übersteigen.

Vielseitig einsetzbar für die Entwicklung bis zur Qualitätssicherung Ihrer IT-Umgebung

Entwickler können eine Web- oder Hybrid Cloud-Umgebung aus der Produktion direkt auf ihrem PC nachbilden. Zur Qualitätssicherung werden Anwendungen auf komplexen Kombinationen von Betriebssystemen, Anwendungsplattformen und Browsern effizient getestet. In einer virtuellen Umgebung werden Probleme schnell nachgebildet, erfasst und behoben. Dabei können Sie eine ganze virtuelle Netzwerkumgebung auf einem einzigen PC simulieren.

VMware vSphere 6 bietet mehr Leistung für flexiblere Virtualisierung

VMware erweitert Leistungsmerkmale für eine stabile, hoch verfügbare und bedarfsorientierte IT-Infrastruktur

VMware hat ein umfassendes Release seiner Virtualisierungsplattform vSphere durchgeführt und stellt mit der neuesten Version vSphere 6 eine zukunftsweisende Basis für Cloud-Umgebungen sowie hybride IT-Umgebungen bereit. Zahlreiche Funktionen und Verbesserungen für Computing, Verfügbarkeit, Storage und Management werden angeboten, die Ihre virtuelle IT-Umgebung noch leistungsfähiger aufstellen.

Mehr Leistung bei der Bereitstellung von virtuellen Maschinen

Im Vergleich zur bisherigen Version vSphere 5.5 wird die Anzahl der Hosts sowie der virtuellen Maschinen (VMs) pro Cluster verdoppelt. Eine deutliche Steigerung der Maximalkonfiguration wird bei CPUs, RAM und VMs pro Host erzielt, sowie die Anzahl der Knoten pro Cluster auf 64 erhöht.

Eine erweiterte Unterstützung für die neuesten x86-Chipsätze, -Geräte, -Treiber und Gastbetriebssysteme, hardware-beschleunigte NVIDIA-Grafik-Performance und bis zu 10-mal schnelleres Klonen und Bereitstellen virtueller Maschinen runden das erweiterte Leistungsspektrum ab.

  • Höhere Skalierbarkeit
  • Erweiterte Unterstützung
  • Herausragende Grafik
  • Instant Clone

Große Distanzen ohne Unterbrechung überwinden

Um eine erhöhte Verfügbarkeit auch über weit entfernte Rechenzentren hinweg zu erzielen, wurde vMotion für vSphere 6 verbessert. Unterbrechungsfreie Live-Migrationen von Workloads sind selbst über große Entfernungen möglich. Die höhere vMotion-Effizienz spart bei vorhandener Active-Active-Replication zwischen zwei Standorten bis zu 95 Prozent Zeit- und Ressourcen. Darüber hinaus wurde die Unterstützung der softwarebasierten Fehlertoleranz für Workloads mit bis zu 4 virtuellen CPUs erweitert.

  • vMotion-Verbesserungen
  • Replikationsunterstütztes vMotion
  • Fehlertoleranz bei bis zu vier vCPUs

Erweiterte Funktionalitäten auch für Storage, Management und Netzwerk

Eine verbesserte Benutzeroberfläche, einfaches und effektives Management des Contents oder die effiziente Instanziierung genauer Kombinationen aus Datenservices wie Snapshots oder Remote-Replikationen für einzelne VMs sind weitere Verbesserungen, mit denen Sie Ihre virtuelles Rechenzentrum effektiver nutzen können. Insgesamt soll es bis zu 650 neue oder erweiterte Funktionalitäten geben, die eine hoch verfügbare und belastbare On-Demand Cloud-Infrastruktur bieten, auf der jede Anwendung in einer sicheren Umgebung betrieben und verwaltet werden kann.

IGEL Thin Clients für nachhaltigen IT-Einsatz

Bewährte Technik im zeitgemäßen Gehäuse für Ihre serverbasierte IT-Infrastruktur

Sie wollen Ihren Mitarbeitern flexibel, effizient und sicheren zentral Anwendungen, Dateien und Desktops auf Ihren Server bereitstellen? Dann ist ein Thin Client von IGEL die kostengünstige Lösung, die Sie problemlos in Ihre serverbasierte Infrastruktur integrieren können. IGEL arbeitet mit führenden Partnern wie VMware, Microsoft, Citrix und Red Hat zusammen. Dadurch profitieren Sie von neuesten Technologien und hohen Sicherheitsstandards.

Weniger Energieverbrauch und schlanke Hardware entlastet die Umwelt

Thin Clients schonen Ihre Ressourcen und die der Umwelt. Sie benötigen wesentlich weniger Energie und haben eine deutlich längere Lebensdauer als herkömmliche Rechner. Auch schon bei ihrer Herstellung verbrauchen Thin Clients weniger Ressourcen, da nur für den Fernzugriff benötigte Hardware-Komponenten verwendet werden.

Sicherer und effektiver Fernzugriff mit IGEL Thin Clients

Mit den Thin Clients von IGEL bekommen Sie genau so viel Hardware, wie Sie für die Bereitstellung von virtuellen Desktops oder serverbasierten Anwendungen benötigen. Die hohe Performance sorgt dabei für besten Anwenderkomfort. Thin Clients von IGEL benötigen keine Lüfter und Festplatten, das macht sie deutlich ausfallsicherer und erhöht Ihre IT-Verfügbarkeit spürbar.

Der kompakte und günstige Thin Client für gängige Einsatzszenarien: IGEL UD3

  • Günstiger Preis und hohe Energieeffizienz
  • Sichere Betriebssysteme mit IGEL Linux v5 oder
    Microsoft Windows Embedded Standard 7
  • Geräuschlos und ausfallsicher ohne bewegliche Bauteile
  • Paralleler Betrieb zweier digitaler Monitore
  • Zwei USB 2.0 und zwei USB 3.0 Schnittstellen
  • Kostenfrei 5 Jahre Garantie

Optional können Sie den Thin Client UD3 erweitern:

  • Integrierter Smardcard-Reader
  • Connectivity-Fuß mit zwei zusätzlichen seriellen Ports und WLAN oder diebstahlsicherer USB-Schnittstelle
  • VESA-Halterung für die Montage auf der Monitorrückseite

Zu allen Thin Clients bekommen Sie die IGEL Universal Management Suite, mit der Sie Ihre Thin Clients effektiv und sicher verwalten. Sie lässt sich einfach in Ihre bestehende Unternehmensstruktur einbinden. Die automatische Einrichtung von Thin Clients, Einstellungsänderungen der Geräte sowie der Software-Clients und etliche andere Aufgaben werden kostensparend und effektiv über Fernzugriff umgesetzt.

Für Sparfüchse: Der IGEL UD2 mit allen Grundfunktionen eines Thin Clients

Noch kostengünstiger und energiesparender ist das Model IGEL UD2. Es ist ausschließlich mit dem IGEL Linux Betriebssystem, das weniger RAM und Flashspeicher benötigt, ausgestattet. Das schlanke Endgerät kann optional mit einer VESA-Halterung für die Montage auf der Monitorrückseite erweitert werden.

  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sicheres Betriebssystem mit IGEL Linux v5
  • Geräuschlos und ausfallsicher ohne bewegliche Bauteile
  • optional paralleler Betrieb eines analogen und digitalen Monitors
  • Vier USB 2.0 Schnittstellen
  • Kostenfrei 5 Jahre Garantie

VMware und Trend Micro: Zwei Lösungen, die zueinander passen

Erste agentenlose Sicherheitslösung für VMware-virtualisierte Rechenzentren, Desktops und Cloud-Umgebungen

VMware bietet mit vSphere mit Operations Management eine der verbreitetsten Virtualisierungslösungen für Server an. Mit Trend Micro Deep Security erhöhen Sie die Sicherheit Ihrer mit VMware virtualisierten IT-Umgebungen auf einzigartige Weise.

Weiterlesen

Citrix XenDesktop: Mit Virtualisierung mehr Mobilität bei geringeren Kosten

XenDesktop 7.6 beschleunigt die Bereitstellung von Windows-Applikationen und -Desktops

Desktop-Virtualisierung bringt viele Vorteile. Sie können zentral über ein Rechenzentrum Desktops für jede Form von Endgerät bereitstellen und zentral und unabhängig vom Gerät verwalten. Das erleichtert den Mitarbeitern die Arbeit an gemeinsamen Dateien und Dokumenten und macht Sie flexibler, auf moderne Anforderungen der Arbeitswelt zu regieren.

Weiterlesen