Beiträge

Microsoft SQL Server 2017 unterstützt auch Linux

Die sichere und einfach skalierbare Datenbank-Plattform Microsoft SQL Server unterstützt in der neuen Version 2017 erstmals Linux und Docker. Hybride Anwendungen in Cloud und On-Premise werden so weiter vereinfacht.

Weiterlesen

Creative Cloud 2018: Adobe aktualisiert Kreativwerkzeuge

Adobe hat auf der hauseigenen Konferenz MAX zahlreiche Updates und Änderungen für die Kreativ-Anwendungen der Creative Cloud vorgestellt. Die aktualisierten Applikationen und Werkzeuge stehen Abonnenten ab sofort zur Verfügung. Weiterlesen

Microsoft Windows 10 Fall Creators Update bringt neue Sicherheitsfeatures

Microsoft hat am 17.10.2017 mit dem „Fall Creators Update“ das zweite große Windows 10 Update in diesem Jahr veröffentlicht. Neben optischen Veränderungen sind die neuen Sicherheitsfunktionen für Einrichtungen und Unternehmen besonders interessant. Weiterlesen

Effektiver arbeiten und durchstarten mit MindManager 2018

MindManager 2018 für Windows ist seit dem 27. September 2017 auf dem Markt. Die neue Version der weltweit führenden Mindmapping-Software steigert die Effizienz der Zusammenarbeit, erhöht die Transparenz in Unternehmen und gewährleistet damit die Produktivität und Profitabilität von Projekten. MindManager Enterprise mit erweiterten Möglichkeiten ist für Teams ab 5 Anwendern erhältlich. Weiterlesen

Adobe beendet Support für Acrobat XI – jetzt auf Acrobat 2017 oder Acrobat DC umsteigen

Adobe stellt die Unterstützung für Acrobat XI und Acrobat Reader XI am 15. Oktober 2017 ein. Für weitere Sicherheits- und Produktupdates sollten Sie jetzt auf die neueste Version der führenden Lösung für PDF-Dokumente umsteigen.

Weiterlesen

Umstieg auf Windows 10 in Unternehmen und Einrichtungen

Unternehmen und Einrichtungen sollten sich rechtzeitig mit einem Umstieg auf Windows 10 beschäftigen – auslaufender Microsoft-Support für Windows 7 und neue Hardware machen den Umstieg notwendig. Updatezyklen, Funktionen und Features: Bei der Wahl der richtigen Windows 10-Variante gibt es einiges zu beachten.  Weiterlesen

Windows 10 Creators Update bringt neue Sicherheitsfeatures

Mit dem Creators Update hat Microsoft eine Reihe von umfangreiche Neuerungen für Windows 10 ausgerollt. Für den Unternehmenseinsatz bietet das Paket wichtige Erweiterungen und neue Funktionen insbesondere in den Bereichen Sicherheit, Datenschutz und IT-Verwaltung. Weiterlesen

Promotion: Auf VMware vSphere Enterprise Plus wechseln und 50% sparen

Nutzer von Enterprise-Varianten der Virtualisierungsplattform vSphere können im Rahmen einer zeitlich begrenzen Promotion auf die jeweiligen Enterprise Plus-Versionen wechseln und dabei 50% sparen. Weiterlesen

Preiswertes und effizientes Cloud-basiertes Disaster Recovery mit Veeam

Mehr Sicherheit ohne Investitionen in eigene Hardware: Direct Restore to Microsoft Azure. Mit Backup-Lösungen von Veeam lassen sich Sicherungen problemlos erstellen – auf Knopfdruck und einfach skalierbar. Auch in der Cloud: Veeam Cloud Connect. Aktuelle Backupsoftware wie die Veeam Availability Suite ermöglicht im Fall der Fälle eine einfache und schnelle Wiederherstellung in der Microsoft Cloud. Weiterlesen

Kaspersky Anti-Cryptor-Technologie für effektiven Schutz vor Ransomware

Einrichtungen und Organisationen in Deutschland werden zunehmend von Ransomware attackiert. Zahlreiche Varianten von Verschlüsselungs- und Erpressungstrojanern bedrohen Rechner und darauf befindliche Daten – einmal verschlüsselt, kann die Wiederherstellung selbst durch Lösegeldzahlung nicht garantiert werden. Die Anti-Cryptor-Technologie als Bestandteil der Endpoint Security for Businesses von Kaspersky Lab hilft Einrichtungen, eine effektive Sicherheitsstrategie gegen Ramsomware aufzustellen.

Kaspersky Ransomware-Schutz

Erpressungstrojaner wie Teslacrypt, Goldeneye, Locky oder Petya verbreiten sich derzeit schnell und bedrohen Daten von Unternehmen und Organisationen. Besonders für größere Einrichtungen mit einer weit vernetzten IT-Infrastruktur ist das Bedrohungspotenzial groß – die Infektion kann sich von einem einzelnen Rechner schnell im gesamten Netzwerk ausbreiten und so noch größeren Schaden anrichten. Selbst wenn Dateien später mit einer Lösegeldzahlung oder durch Tools entschlüsselt werden können, ist ein Datenverlust wahrscheinlich.

Kaspersky Security for Windows Server: Lösung für Unternehmensserver

„Ransomware ist für Cyberkriminelle einfach zu entwickeln. Sie versprechen sich davon schnelles Geld. Zudem haben Opfer bei diesem unfairen Spiel keinerlei Garantie, verschlüsselte Daten durch die Zahlung eines Lösegelds jemals zurückzubekommen“, erklärt Holger Suhl, General Manager DACH bei Kaspersky Lab.

Für größere Einrichtungen und Organisationen hat Kaspersky Lab eine neue Version der auf leistungsfähige Server ausgerichteten Lösung „Kaspersky Security for Windows Server“ vorgestellt, die Bestandteil der „Kaspersky Endpoint Security for Business“ sowie „Security for File Server“ und „Security for Storage“ ist.

Vor unbekannten Bedrohungen schützen

Kritische Bereiche von Unternehmensservern identifiziert und prüft Kaspersky Security for Windows Server präventiv auf Malware. Verdeckte schädliche Prozesse oder das Ausführen von Malware beim Systemstart können beispielsweise durch den Scan von Autorun-Dateien verhindert werden.

Über die Funktion Application Launch Control und vordefinierte Regeln wird die Ausführung von Daten, Skripten oder Installationsdateien reglementiert, um Ihre Organisation auch vor neuen, unbekannten Bedrohungen zu schützen.

Mit der auf einem innovativen Kaspersky-Algorithmus beruhenden Anti-Cryptor-Technologie können gemeinsam genutzte Ordner über eine verhaltensbasierte Analyse vor Verschlüsselung geschützt werden. Für den Fall schadhafter Aktivitäten schränkt der Host-Blocker den Netzwerkzugriff auf sichere Dateiserver ein.

Kaspersky Endpoint Security for Business mit Anti-Cryptor-Technologie für effektiven Schutz vor Ransomware