Beiträge

Trend Micro Deep Security: Sicherheit für das moderne Rechenzentrum

Ganz gleich, ob Sie physische oder virtuelle Umgebungen, Cloud-Instanzen oder Webanwendungen schützen möchten – Trend Micro Deep Security bietet Ihnen fortschrittliche Server-Sicherheit für kritische Daten und Anwendungen.
Weiterlesen

Umstieg auf Windows 10 in Unternehmen und Einrichtungen

Unternehmen und Einrichtungen sollten sich rechtzeitig mit einem Umstieg auf Windows 10 beschäftigen – auslaufender Microsoft-Support für Windows 7 und neue Hardware machen den Umstieg notwendig. Updatezyklen, Funktionen und Features: Bei der Wahl der richtigen Windows 10-Variante gibt es einiges zu beachten.  Weiterlesen

Kaspersky Anti-Ransomware Tool for Business kostenlos in neuer Version verfügbar

Kaspersky Lab unterstützt Organisationen im Kampf gegen Ransomware mit einem kostenfreien Tool, das die jüngsten Anti-Ransomware-Technologien von Kaspersky Lab beinhaltet und vorhandene IT-Sicherheitslösungen anderer Anbieter ergänzt.
Weiterlesen

Schutz vor Ransomware mit aktuellen Avira Security-Lösungen

Mit über 200.000 infizierten Rechnern in mehr als 150 Ländern hat der Crypto-Trojaner WannaCry für großes Aufsehen gesorgt und zahlreiche Unternehmen und Behörden lahmgelegt. Ein größerer Schaden wurde offenbar nur durch die mangelhafte Programmierung des Schädlings verhindert. Die nächste Attacke kommt garantiert – Grund genug, sich mit professionellen Security-Lösungen proaktiv gegen Ransomware zu wappnen. Weiterlesen

WannaCry und IT-Compliance: Was Sie nicht kennen, können Sie nicht schützen

Der WannaCry-Angriff hat erneut gezeigt, wie groß die Bedrohung durch Ransomware-Angriffe und andere Schädlinge ist. Mit einigen Maßnahmen lässt sich die Gefahr deutlich reduzieren. Voraussetzung ist jedoch ein kompletter Überblick über die eigene IT-Infrastruktur, um potenzielle Sicherheitslücken in Netzwerk zu identifizieren. Weiterlesen

WannaCry Ransomware-Attacke rückt Security in den Fokus

Die WannaCry Ransomware-Attacke hat weltweit Rechner in Krankenhäusern, Organisationen, Firmen und Behörden lahmgelegt. Der Krypto-Trojaner verbreitet sich per E-Mail und nutzt eine Lücke in Windows Dateifreigaben (SMB) zur Infektion weiterer Rechner im Netzwerk. Ein effektiver Schutz ist nur durch regelmäßige Software-Updates und den Einsatz von Security-Lösungen möglich. Weiterlesen

Kaspersky Anti-Cryptor-Technologie für effektiven Schutz vor Ransomware

Einrichtungen und Organisationen in Deutschland werden zunehmend von Ransomware attackiert. Zahlreiche Varianten von Verschlüsselungs- und Erpressungstrojanern bedrohen Rechner und darauf befindliche Daten – einmal verschlüsselt, kann die Wiederherstellung selbst durch Lösegeldzahlung nicht garantiert werden. Die Anti-Cryptor-Technologie als Bestandteil der Endpoint Security for Businesses von Kaspersky Lab hilft Einrichtungen, eine effektive Sicherheitsstrategie gegen Ramsomware aufzustellen.

Kaspersky Ransomware-Schutz

Erpressungstrojaner wie Teslacrypt, Goldeneye, Locky oder Petya verbreiten sich derzeit schnell und bedrohen Daten von Unternehmen und Organisationen. Besonders für größere Einrichtungen mit einer weit vernetzten IT-Infrastruktur ist das Bedrohungspotenzial groß – die Infektion kann sich von einem einzelnen Rechner schnell im gesamten Netzwerk ausbreiten und so noch größeren Schaden anrichten. Selbst wenn Dateien später mit einer Lösegeldzahlung oder durch Tools entschlüsselt werden können, ist ein Datenverlust wahrscheinlich.

Kaspersky Security for Windows Server: Lösung für Unternehmensserver

„Ransomware ist für Cyberkriminelle einfach zu entwickeln. Sie versprechen sich davon schnelles Geld. Zudem haben Opfer bei diesem unfairen Spiel keinerlei Garantie, verschlüsselte Daten durch die Zahlung eines Lösegelds jemals zurückzubekommen“, erklärt Holger Suhl, General Manager DACH bei Kaspersky Lab.

Für größere Einrichtungen und Organisationen hat Kaspersky Lab eine neue Version der auf leistungsfähige Server ausgerichteten Lösung „Kaspersky Security for Windows Server“ vorgestellt, die Bestandteil der „Kaspersky Endpoint Security for Business“ sowie „Security for File Server“ und „Security for Storage“ ist.

Vor unbekannten Bedrohungen schützen

Kritische Bereiche von Unternehmensservern identifiziert und prüft Kaspersky Security for Windows Server präventiv auf Malware. Verdeckte schädliche Prozesse oder das Ausführen von Malware beim Systemstart können beispielsweise durch den Scan von Autorun-Dateien verhindert werden.

Über die Funktion Application Launch Control und vordefinierte Regeln wird die Ausführung von Daten, Skripten oder Installationsdateien reglementiert, um Ihre Organisation auch vor neuen, unbekannten Bedrohungen zu schützen.

Mit der auf einem innovativen Kaspersky-Algorithmus beruhenden Anti-Cryptor-Technologie können gemeinsam genutzte Ordner über eine verhaltensbasierte Analyse vor Verschlüsselung geschützt werden. Für den Fall schadhafter Aktivitäten schränkt der Host-Blocker den Netzwerkzugriff auf sichere Dateiserver ein.

Kaspersky Endpoint Security for Business mit Anti-Cryptor-Technologie für effektiven Schutz vor Ransomware

Symantec Endpoint Protection 14 – Schutz der neuesten Generation

Abwehr von unbekannten Bedrohungen und gezielten Angriffen durch Verteidigung in der Tiefe

Die neue Version 14 der Symantec Endpoint beinhaltet neue Schutztechnologien wie Memory Exploit Mitigation (blockiert Zero Day Angriffe auf Schwachstellen in häufig genutzten Softwarepaketen), Advanced Machine Learning (Aufdeckung unbekannten Schadcodes mit Maschine Learning Algorithmen) und dem Emulator zum Aufdecken von gepacktem Schadcode durch Ausführung in einer Sandbox.

Weiterlesen

Microsoft Webcast: „Cyber-Angriffe im Unternehmen schneller erkennen“

Cyber-Angriffe betreffen längst nicht nur große Unternehmen – auch gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen gehören zu den Opfern. In einem Webcast zeigt Microsoft, wie Sie Angriffe auf Ihre Netzwerke schneller erkennen und die Auswirkungen minimieren können. Weiterlesen

Intercept X: Exploit- und Ransomware-Schutz ergänzt bestehende Security-Lösungen

Mit Intercept X hat IT Security Hersteller Sophos eine neue Generation der Endpoint Protection im Portfolio. Die Lösung ergänzt bereits bestehende Endpoint-Sicherheitslösungen beliebiger Hersteller und bietet so erweiterten Schutz vor Zero-Day-Exploits, unbekannten Exploit-Varianten sowie Ransomware. Weiterlesen