Beiträge

HP Touchpoint Manager

Zentral alle Geräte verwalten – ganz gleich ob Windows, Android oder iOS

Über das benutzerfreundliche Dashboard des HP Touchpoint Managers verwalten Sie die Sicherheit und den Zustand aller Geräte in Ihrer Organisation. Die cloudbasierte Anwendung eignet sich für das gesamte Geräte-Spektrum, vom Smartphone bis zum Desktop-PC. Sie erhalten jederzeit Informationen zum Status der Geräte und ihrer Sicherheit und können gegebenenfalls per Fernzugriff Wartungsarbeiten ausführen. Mögliche Fehler werden früher erkannt und können proaktiv gelöst werden. Weiterlesen

Microsoft Azure – das umfassende Cloud-Angebot

Mehr Flexibilität für Ihre IT

Microsoft Azure ist eine Cloud Services-Plattform, über die Sie Speicherplatz, IT-Infrastruktur und Geschäftsanwendungen als Software as a Service aus der Cloud zur Verfügung gestellt bekommen und Ihre IT-Ressourcen kostengünstig erweitern können. Weiterlesen

Modernes Filesharing mit Varonis DatAnywhere

Daten teilen und austauschen so einfach wie in der Cloud

Cloud-Computing und ein steigendes Angebot an kostenlosen Software-Tools zum Austausch von Daten haben die Arbeitsweise und die Art, wie Informationen zwischen einzelnen Mitarbeitern, Projektgruppen und Teams ausgetauscht werden, drastisch verändert. Zudem benötigen immer mehr Mitarbeiter mobilen Zugriff auf Daten, ohne dass die IT bei der Sicherheit Kompromisse eingehen will.

Varonis DatAnywhere wird genau diesen modernen Arbeitsstilen gerecht, ohne dass Sie die Daten in eine öffentliche und möglicherweise nicht sichere Cloud-Umgebung geben müssen. Die Filesharing-Lösung lässt sich einfach in die bestehende IT-Infrastruktur integrieren. Dabei bleiben bestehende Directory Services und CIFS-Berechtigungen erhalten. Anwendung von Synchronisationslisten, verschiedene Geräteprofile und eine dezentrale Skalierbarkeit sind ebenfalls weiterhin nutzbar.

Einfach in die eigene IT-Infrastruktur integrieren

DatAnywhere bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Unternehmensinfrastruktur im Handumdrehen in eine sichere, cloudähnliche Dateisynchronisierungs-Plattform zu verwandeln. Sie erhalten erweiterte Filesharing-Optionen, ohne die Sicherheit Ihrer Daten aus dem Blick zu verlieren.

  • Ein sicheres privates Cloud-Erlebnis auf der Basis Ihrer bestehenden Filesharing-Infrastruktur einrichten
  • Ihre Daten weiterhin auf Ihren Dateiservern speichern
  • Ihre bestehenden Berechtigungen (z. B. NTFS und Active Directory) beibehalten
  • Eine sichere Dateisynchronisierung der Unternehmensklasse und den Zugriff durch mobile Geräte bereitstellen
  • Sicherstellen, dass endgültige Versionen von Dateien sich stets innerhalb des Unternehmens befinden
  • Die Geschwindigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit steuern

Alle Komponenten von DatAnywhere befinden sich innerhalb Ihres Organisationsnetzwerks und werden auf Standardservern ausgeführt. In kleineren Umgebungen lassen sie sich auf einem einzigen virtuellen Knoten installieren. In Unternehmen mit zahlreichen Servern/ NAS-Systemen an unterschiedlichen Orten können sie verteil und skaliert werden.

Varonis DatAnywhere übersetzt ältere LAN-Protokolle (CIFS/SMB) in ein sicheres, weboptimiertes Protokoll (HTTPS) – und zwar über eine dynamische, skalierbare Datenrouting-Infrastruktur, die den HTTPS Zugriff sowie die Synchronisierung mit Remote-Geräten auf Blockebene erlaubt. Dadurch ist der sichere Zugriff auf Geschäftsdaten über Desktop-Clients, mobilen Anwendungen oder das Internet möglich.

Daten teilen und austauschen so einfach wie in der Cloud mit Varonis DatAnywhere

Microsoft Cloud in Deutschland

Rechenzentren in Deutschland für Cloud-Dienste Azure, Office 365 und Dynamics CRM Online

Microsoft kündigte im Rahmen einer Veranstaltung Anfang November in Berlin an, seine Cloud-Dienste Azure, Office 365 und Dynamics CRM Online auch über Rechenzentren in Deutschland anzubieten.

Die Rechenzentren werden in Frankfurt am Main und Magdeburg stehen. Sie sind über ein eigenes, vom öffentlichen Internet getrenntes Datennetz miteinander verbunden, über das die Daten zwischen den Rechnzentren ausgetauscht werden. Damit wird der Verbleib der Daten in Deutschland sicher gestellt. Weiterlesen

Cloud und Recht: Die Cloud in Hinblick auf den Datenschutz

Rechtliche Aspekte zu Cloud-Diensten wie Office 365

Wer personenbezogene Daten z.B. mit Office 365 in der Cloud speichert oder verarbeitet, gibt diese Daten an Dritte weiter, bei Office 365 ist dies der Softwarehersteller Microsoft. Die Weitergabe der Daten ist prinzipiell erlaubt, wenn gesetzliche Richtlinien zum Datenschutz eingehalten werden. Diese können mit Microsoft über einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung festgelegt werden.

Datenschutz im Kirchenrecht

Für kirchliche Einrichtungen gelten eigene datenschutzrechtliche Vorgaben, die für das Cloud Computing zu beachten sind. Diese sind auf den Seiten zum Datenschutz der katholischen Kirche sowie der evangelischen Kirche
beschrieben und stecken den rechtlichen Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung ab.

Datenschutz-Maßnahmen von Microsoft und rechtliche Rahmenbedingungen

Um die Sicherheit der Daten in der Cloud zu gewährleisten, bietet Microsoft weitreichende Datenschutzmechanismen an. Dazu gehört beispielsweise die Verschlüsselung der Daten, der Schutz der Rechenzentren und der dort gespeicherten Daten. Kontrolliert werden die Maßnahmen zum Datenschutz durch unabhängige Audits, die die Sicherheitsstandards zertifizieren. Das ist rechtlich relevant, da die Kontrolle der Sicherheitsstandards gesetzlich vorgegeben ist. Microsoft beschreibt seine Maßnahmen für die Sicherheit und den Datenschutz im Office 365 Trust Center

Webinar-Aufzeichnung zum Thema Cloud und Recht

Einen guten Überblick zur rechtlichen Bewertung der Cloud-Lösungen von Microsoft bietet das Webinar „Cloud und Recht: So sind Sie safe!“, das von heise Business Services als Aufzeichnung angeboten wird. In dem Webinar erfahren Sie zunächst Fakten zur Akzeptanz der Cloud in Deutschland, zu rechtlichen Aspekten und welche Maßnahmen von Microsoft ergriffen werden, um den Vorgaben des Datenschutzes gerecht zu werden. Darüber hinaus werden Downloads und weiterführende Links zum Thema auf der Seite angeboten.

Neu und smart: Adobe Acrobat DC und Adobe Document Cloud

Logiway Webinar: Die umfassende PDF Lösung für mobiles Arbeiten

Das komplett neue Adobe Acrobat DC mit Adobe Document Cloud Service ist ab dem 7. April 2015 erhältlich. Mit der neuen modularen und touch-optimierten Oberfläche sowie den wichtigsten neuen Desktop-Funktionen erstellen, bearbeiten, unterzeichnen und verfolgen Sie Dokumente unterwegs ebenso gut wie im Büro. Übrigens: Acrobat DC erhalten Sie weiterhin auch als Kauflizenz, für Kirche und Wohlfahrt gelten attraktive Sonderkonditionen. Bitte fragen Sie ein Angebot an! Weiterlesen

Das flexible Server-Betriebssystem der Zukunft

Microsofts neue Server-Generation als Testversion

Das Betriebssystem Cloud OS kombiniert Private und Public Cloud Services zu einer einheitlichen und flexiblen IT-Plattform. Die zentralen Komponenten für die hybride (gemischte) Cloudstruktur, Windows Server 2012 R2, System Center 2012 R2 sowie SQL Server 2014, können jetzt als Vorabversionen getestet werden. Weiterlesen