Microsoft öffnet ein Fenster in die Zukunft

Windows 10 soll voraussichtlich Mitte 2015 verfügbar sein und speziell für Unternehmen benutzerfreundlicher werden

Microsoft wird mit Windows 10 ein Betriebssystem für alle Geräteklassen auf den Markt bringen. Es passt sich zukünftig an jedes Gerät an, das gerade verwendet wird, sei es ein Desktop-PC, ein Smartphone oder eine Xbox. Windows 10 wird dadurch für ein kompatibles und vertrautes Nutzererlebnis sorgen, ganz gleich, welches Gerät zum Einsatz kommt.

Das bekannte Startmenü kommt zurück und wird durch einen neuen Bereich erweitert. Neben den am häufigsten genutzten Funktionen und Dokumenten kann jetzt auch auf favorisierte Apps, Programme, Kontakte und Websites direkt zugegriffen werden. Werden je nach Aufgabengebiet mehrere Desktops benötigt, werden diese entsprechend eingerichtet und je nach Bedarf unkompliziert gewechselt.

Schnellerer Zugriff auf übersichtlich angeordnete Apps

In Microsoft Windows 10 öffnen sich Apps wie Desktop-Programme. Sie besitzen nun eine Titelleiste und die Größe lässt sich flexibel verändern. Zur einfachen Anordnung werden die Apps hin und her geschoben, mit der Snap Funktion lassen sich bis zu vier Apps gleichzeitig auf dem Desktop platzieren. Darüber hinaus wird eine neue Funktion in der Task-Bar integriert, die einen leichten Wechsel zwischen allen offenen Apps und Dateien ermöglicht.

Arbeitsabläufe besser verwalten und sicherer gestalten

Mit Windows 10 will Microsoft stärker auf die Bedürfnisse von Unternehmen eingehen. Dazu trägt zum einen die bessere Übersichtlichkeit bei, zum anderen aber auch eine optimierte Verwaltung und erweiterte Sicherheitsfunktionen.

  • Flexiblere Updates
  • Vereinfachte Bereitstellung von Upgrades
  • Integrierter Identifikationsschutz
  • Erweiterter Schutz vor Datenverlust
  • Malware-Schutz für Apps

Technical Preview für IT-Profis verfügbar

Seit dem 1. Oktober stellt Microsoft eine Technical Preview für IT-Profis bereit, die ihre Erfahrungen in die weitere Entwicklung von Windows 10 einbringen wollen. Die Preview kann nur genutzt werden, wenn Ihr PC Windows 8.1-kompatibel ist. Einige Funktionalitäten sind noch nicht vollständig verfügbar wie beispielsweise die Touchfunktionen, es werden aber regelmäßig Funktionen ergänzt. Über eine App können Sie Ihre Erfahrungen mit dem neuen Betriebssystem weitergeben.

Bitte beachten Sie, dass Microsoft explizit darauf verweist, dass nur IT-Profis mit entsprechendem Vorwissen die Preview installieren sollten und dass spezielle technische Voraussetzungen vorhanden sein müssen, um die Preview nutzen zu können.