Skype for Business bringt Mitarbeiter zusammen

Microsoft ersetzt Lync durch Skype for Business und schlägt dabei beliebte Kommunikationswege ein.

Wer schon Skype für seine private Kommunikation nutzt, wird von Skype for Business begeistert sein. Mit dem umfangreichen Chat-Dienst treten Sie ganz leicht mit Ihren Kollegen in direkten Kontakt. Ihnen stehen nun zahlreiche Kommunikationswege offen. Chatten, Audio-, Video- oder Onlinebesprechungen fördern dabei die Zusammenarbeit in Ihrem Team. Darüber hinauz bietet Skype for Business weiterhin die Sicherheits- und Compliance-Features von Lync, das Microsoft durch Skype for Business ersetzt.

Lync kann weiterhin genutzt werden.

Der Wechsel von Lync zu Skype for Business erfolgt über ein Upgrade, das auch phasenweise durchgeführt werden kann. Dadurch erhalten Ihre Mitarbeiter genügend Zeit, sich mit der neuen Clientumgebung vertraut zu machen.

Skype for Business Server 2015 bietet neben einer frischen Benutzeroberfläche zahlreiche neue Funktionen, die deutliche Verbesserungen erzielen bei:

  • Unterstützung von Sprache und Video
  • Support für mobile Geräte
  • Verwaltung lokaler Server
  • Bereitstellung und Verwaltung von hybriden Lösungen
  • Unterstützung mehrstufiger Authentifizierungen

Office 365 enthält Skype for Business Online

Skype for Business und Microsoft Office 365 ergänzen sich bei Ihrer täglichen Arbeit auf ideale Weise. Sie können direkt aus Ihren Office-Anwendungen wie Word oder Excel mit Ihren Kollegen Kontakt aufnehmen und zeigen, woran Sie gerade arbeiten. Oder lassen Sie sich einfach Ihren Chatverlauf in Outlook anzeigen.

Skype for Business ist als Online-Dienst in den meisten Office 365 Plänen integriert und kann über das Abo-Modell lizenziert werden.

Alle Lizenzierungsvarianten und welche Lync-Versionen welchen Skype for Business Versionen entsprechen, erfahren Sie in dem Whitepaper Microsoft Skype for Business 2015.