Microsoft SharePoint Server 2010 Support endet am 13. Oktober 2020

Microsoft stellt am 13. Oktober 2020 den Support für die Kollaborationslösung SharePoint Server 2010 ein. Planen Sie den Umstieg auf aktuelle SharePoint-Versionen oder Office 365 rechtzeitig, um Risiken und Probleme zu vermeiden.

SharePoint 2010 End of Support

Mit dem Ende des Produkt-Lebenszyklus am 13. Oktober 2020 stellt Microsoft den Support für SharePoint Server 2010 ein. Das bedeutet:

  • Keine neuen Features oder Softwareupdates
  • Kein technischer Support bei auftretenden Problemen
  • Keine Bugfixes für neu entdeckte Probleme, die Nutzbarkeit und Stabilität der Server beeinträchtigen
  • Keine Sicherheitsupdates für neu entdeckte Schwachstellen, die für Serververwundbarkeiten sorgen können

Mit Exchange 2010 (14. Januar 2020) und Office 2010 (13. Oktober 2020) erreichen im kommenden Jahr zwei weitere beliebte Microsoft-Produkte das Ende ihrer Produktunterstützung. Planen Sie ebenfalls den rechtzeitigen Umstieg auf aktuelle Versionen, wenn Sie diese Produkte einsetzen.

Nach Support-Ende drohen Sicherheitsrisiken und Compliance-Probleme

SharePoint 2010 funktioniert nach dem 14. Oktober 2020 wie gewohnt weiter. Aus Compliance- und Sicherheitsgründen ist der Einsatz nicht mehr unterstützter Software jedoch problematisch, da Microsoft keine weiteren Funktions- und Sicherheitsupdates oder technischen Support zur Verfügung stellt. Nach Supportende auftretende Sicherheitslücken steigern das Risiko für Angriffe auf IT-Infrastrukturen deutlich, es drohen Datenverluste und eine Unterbrechung der geschäftlichen Abläufe.

Compliance-Vorgaben und gesetzliche Regelungen wie die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) können durch den Einsatz nicht mehr unterstützter Software verletzt werden. Fließen sensible Daten ab, drohen geschäftlicher Schaden sowie Strafzahlungen.

Ihre Optionen: SharePoint Server 2019 und Office 365

SharePoint hat sich seit Version 2010 enorm weiterentwickelt. Oberfläche, Bedienbarkeit und Funktionen sind für moderne und mobile Arbeit im Team optimiert: Teilen Sie Inhalte problemlos oder bearbeiten Sie Dateien mit Kollegen und externen Partnern gleichzeitig – unabhängig von Ort und Gerät.

Als flexible Lösung für unternehmensweites Intranet erleichtert SharePoint den internen Informationsaustausch von Mitarbeitern und damit den Wandel zum digitalen Unternehmen. Anwender teilen über Websites und Portale ihr Fachwissen, wichtige Arbeitsmaterialien und allgemeine Inhalte mit Kollegen.

Ihre Optionen

SharePoint

Modernes Intranet für vernetztes digitales Arbeiten

Für die Migration von SharePoint 2010 auf aktuelle Versionen stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung: Die neueste, im eigenen Rechenzentrum lokal installierte Variante ist SharePoint 2019. Soll auf diese Version aktualisiert werden, sind die Migrationspfade (via SharePoint 2013 und SharePoint 2016) zu beachten.

Um schrittweise auf flexible Online-Lösungen umzusteigen, können lokale SharePoint Server-Installationen im Hybridmodus mit SharePoint Online betrieben werden. Im Hybrid-Szenario nutzen Sie alle Funktionen der On-Premise- und Cloudvarianten in einer gemeinsamen IT-Umgebumg.

Office 365

Die Produktivitäts-Suite für flexible Zusammenarbeit

Microsoft Office 365 kombiniert alle vertrauten Microsoft Produktivitätsanwendungen wie Word, Excel oder PowerPoint mit Online-Diensten für die moderne Teamarbeit. Erstellen, bearbeiten und teilen Sie Dokumente mit Kollegen in Echtzeit oder führen Sie Online-Meetings durch – egal, ob Sie gerade mit dem PC im Büro arbeiten oder unterwegs mit mobilen Geräten wie Tablet oder Smartphone.

Mit SharePoint Online-Plänen ergänzen Sie Office 365 um weitere sinnvolle Möglichkeiten der digitalen Zusammenarbeit. In einigen Office 365-Varianten ist SharePoint Online bereits enthalten, beispielsweise Office 365 Business Premium oder Office 365 Enterprise E3.

Moderne Zusammenarbeit und Wissenaustausch mit Microsoft SharePoint 2019. Supportende nutzen und auf aktuelle Version umsteigen.