Zusammenarbeit erleichtern mit kostenfreien Microsoft Office 365 Angeboten für Nonprofit-Organisationen

Microsoft unterstützt die Arbeit gemeinnütziger Einrichtungen mit kostenlosen Office 365 E1 Lizenzangeboten für hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter. Office 365 enthält zahlreiche Lösungen für die Zusammenarbeit aus dem Homeoffice, u.a. Microsoft Teams, Exchange Online und Office Mobile Apps.

Office 365 kostenfrei für Nonprofit-Organisationen

Die aktuelle Entwicklung der Coronavirus-Pandemie stellt Organisationen und Einrichtungen vor große Herausforderungen – für die IT-Verantwortlichen steht häufig die schnelle Umstellung auf Telearbeit an erster Stelle, damit Festangestellte und Ehrenamtliche von alternativen Arbeitsplätzen wie beispielsweise aus dem Homeoffice effizient zusammenarbeiten können.

Microsoft Office 365 E1 mit Teams: alles für produktives Arbeiten zuhause oder unterwegs

Office 365 E1 enthält mit Microsoft Teams die Lösung für produktive Teamarbeit inklusive Online-Meetings, Gruppenchats und dem gemeinsamen Bearbeiten von Dokumenten. Außerdem ermöglicht Exchange Online den Zugriff auf E-Mails und Kalender, und mit Office Online und den Office Mobile Apps lassen sich beispielsweise Word- oder Excel-Dokumente browserbasiert oder mit dem Smartphone bearbeiten.

  • Microsoft spendet kostenlose Lizenzen für bis zu 2.000 hauptamtliche Mitarbeiter
    Im Rahmen des weltweit gültigen Nonprofit-Lizenzprogramms stellt Microsoft gemeinnützigen Einrichtungen bis zu 2.000 kostenlose Office 365 E1-Lizenzen für hauptamtliche Mitarbeiter als Spende zur Verfügung. Dieses Angebot steht allen Nonprofit-Organisationen offen, die den Prüfprozess erfolgreich durchgeführt und das Microsoft Nonprofit-Berechtigungszertifikat erhalten haben.
  • Für ehrenamtliche Mitarbeiter: Office 365 E1 sechs Monate lang kostenlos testen
    Anlässlich der aktuellen Situation bietet Microsoft jetzt zeitlich befristet auch kostenfreie Office 365 E1-Lizenzen für ehrenamtliche Mitarbeiter an. Diese auf eine Nutzungsdauer von sechs Monaten limitierten Trial-Lizenzen können ebenfalls für bis zu 2.000 Nutzer angefragt werden. Auch hier ist das von Microsoft ausgestellte Nonprofit-Berechtigungszertifikat Voraussetzung.
    Update 6.4.2020: Nonprofit-Einrichtungen, die erfolgreich den Microsoft-Prüfprozess der Bezugsberechtigung absolviert haben, dürfen ihre ehrenamtlichen Mitarbeiter alternativ mit den kostenfreien Office 365 E1 CSP Trial Lizenzen ausstatten (siehe Link bzw. folgender Listenpunkt).
  • Für die schnelle Bereitstellung: Microsoft Office 365 E1 kostenfrei ohne Nonprofit-Prüfung
    Viele IT-Admins arbeiten jetzt unter Hochdruck an der Einrichtung von Homeoffice-Arbeitsplätzen – die Microsoft Nonprofit-Überprüfung kann jedoch bis zu 20 Arbeitstage dauern. Für Einrichtungen, die ihre Mitarbeiter sehr schnell mit Office 365 E1 ausstatten möchten, bietet sich das Microsoft Office 365 E1 CSP Trial  Angebot an. Damit nutzen bis zu 3.000 Anwender Microsoft Office 365 E1 Trial-Lizenzen für die Dauer von sechs Monaten.

Ihre nächsten Schritte zu kostenfreien Microsoft Office 365 E1 Lizenzen für Nonprofits

  1. Bitte füllen Sie das Formular möglichst vollständig aus, damit wir Ihre Anfrage schnell bearbeiten können. Sie können Ihre Anfrage auch absenden, wenn das benötigte Microsoft Nonprofit-Zertifikat noch nicht vorhanden ist.
  2. Die weiteren Schritte im Bereitstellungsprozess stimmen Ihre Logiway-Ansprechpartner direkt mit Ihnen ab.