2015 ändert sich der Supportstatus für beliebte Microsoft Produkte

Supportende für Windows Server 2003 – Extended Support für Windows 7 und Office 2010

In der Regel bietet Microsoft für seine Produkte einen Support von zehn Jahren an, doch nach fünf Jahren ändert sich schon der Supportstatus von Mainstream Support zu Extended Support. Ab dem Zeitpunkt wird ein Produkt nicht weiterentwickelt. Extended Support beinhaltet weiterhin kostenlose Sicherheitsupdates, dagegen ist Hotfixsupport gebührenpflichtig.

Jetzt ist Zeit für einen Wechsel: Der Support für Microsoft Windows Server 2003 endet am 14. Juli 2015

Ein halbes Jahr scheint ein langer Zeitraum zu sein, aber wenn eine Migration nötig wird, wie beim Supportende von Microsoft Windows Server 2003 und 2003 R2, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt für die Vorbereitung und Umsetzung auf ein neues Betriebssystem.

Ab dem 14.Juli 2015 wird es keine Security-Updates für das beliebte Server-Betriebssystem geben. Daten werden nicht mehr ausreichend geschützt. Sicherheits-Lücken entstehen, die nicht mehr geschlossen werden können. Die wichtigsten Informationen zum Supportende haben wie für Sie auf einer Seite zusammengestellt.

Als leistungsfähige Alternative bietet Microsoft Windows Server 2012 R2 an. Mit dem aktuellen Server-Betriebssystem optimieren Sie Ihre IT-Infrastruktur und können deutlich effektiver Ihre Ressourcen ausnutzen.

Microsoft Windows 7: Mainstream Support endet am 13. Januar 2015

Mittlerweile ist Windows 7 das beliebteste Betriebssystem und ein bewährter Nachfolger des im letzten Jahr eingestellten Betriebssystems Windows XP. Die nächsten fünf Jahre wird die Software nur noch mit Extended Support angeboten. Wer mit dem Betriebssystem zufrieden ist und nicht von neuen Funktionen profitieren will, hat bis dahin genügend Zeit, sich nach einer Alternative umzuschauen.

Wer sein Betriebssystem auf den aktuellen Stand bringen will, hat die Wahl zwischen Windows 8.1 oder Windows 10, das voraussichtlich im Laufe des Jahres 2015 eingeführt werden soll.

Im Oktober 2015 wechselt Microsoft Office 2010 in den Extended Support

Am 13. Oktober 2015 beginnt für Office 2010 der Extended Support, so dass auch hier Supportleistungen des Mainstream-Supports entfallen. Das weitverbreitete Office Programm wird ebenfalls schon fünf Jahre alt sich Office mit der aktuellen Version 2013 und dem Abo-Lizenzmodell Office 365 deutlich weiterentwickelt und auf modernes Arbeiten ausgerichtet.

Die neueste Office Version ist Office 365, die Sie als Abo-Lizenz erwerben können und in der zahlreiche Online-Dienste integriert sind. Die Lizenz gilt pro Nutzer, der Office-Anwendungen auf mehreren Geräten wie Notebook, Tablet oder Smartphone nutzen kann, ohne diese gesondert lizenzieren zu müssen. Wenn Sie Office 365 nutzen und mehr zur Lizenzierung erfahren wollen, rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Im Jahr 2015 endet auch bei einer Reihe weiterer Produkte der Mainstream Support wie beispielsweise für Windows Server 2008 und 2008 R2, Storage Server sowie Exchange Server 2010. Eine Liste mit Lebenszyklus-Produktinformationen zu Microsoft Produkten für das Jahr 2015 finden Sie auf den Seiten der Microsoft Product Lifecycle Suche!