Änderungen bei der Lizenzierung von Microsoft Windows

Windows Enterprise als Upgrade-Lizenz für die Lizenzprogramme Select (Plus) und Open License

In den Lizenzprogrammen Select (Plus) und Open License können Sie ab dem 1. März 2014 erstmals Windows Enterprise Upgrade-Lizenzen mit und ohne Software Assurance als Einzellizenz erwerben und damit Windows Enterprise einsetzen und nutzen. Windows Enterprise ist damit nicht mehr ein exklusiver Software Assurance-Mehrwert.

Folgende Funktionalitäten sind in der Enterprise-Edition ohne Software Assurance schon enthalten: Start Screen Control, Windows To Go Creator, DirectAccess, BranchCache, Virtual Desktop Infrastructure Enhancements, AppLocker und Enterprise Sideloading.

Mit Software Assurance können Sie weiterhin auf folgende zusätzliche Mehrwerte zurückgreifen: Virtual Desktop Access (VDA), VDA Roaming Use-Rechte, Windows To Go, Companion Subscription License (CSL), Einsatz von vier zusätzlichen lokalen virtuellen Maschinen oder das kostenpflichtige und optionale Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP).