Microsoft Cloud in Deutschland

Rechenzentren in Deutschland für Cloud-Dienste Azure, Office 365 und Dynamics CRM Online

Microsoft kündigte im Rahmen einer Veranstaltung Anfang November in Berlin an, seine Cloud-Dienste Azure, Office 365 und Dynamics CRM Online auch über Rechenzentren in Deutschland anzubieten.

Die Rechenzentren werden in Frankfurt am Main und Magdeburg stehen. Sie sind über ein eigenes, vom öffentlichen Internet getrenntes Datennetz miteinander verbunden, über das die Daten zwischen den Rechnzentren ausgetauscht werden. Damit wird der Verbleib der Daten in Deutschland sicher gestellt.

Datentreuhänder kontrolliert Zugang zu Kundendaten in den deutschen Rechenzentren

Der Zugang zu allen Daten in der deutschen Microsoft Cloud wird von einem Datentreuhänder kontrolliert. Der Datentreuhänder ist T-Systems International, eine Tochter der Deutschen Telekom und handelt nach deutschem Recht. Er stellt sicher, dass Kundendaten nicht an Dritte weitergegeben werden, es sei denn, der Kunde selbst erteilt die Erlaubnis oder die Herausgabe wird durch deutsches Recht erforderlich.

Microsoft benötigt die Zustimmung des Datentreuhänders oder Kunden, um im Rahmen von Wartungsarbeiten auf Kundendaten zugreifen zu können. Der zeitlich begrenzte Zugriff wird ausschließlich unter der sorgfältigen Aufsicht des Datentreuhänders durchgeführt. Ansonsten hat Microsoft keinen direkten Zugriff auf Kundendaten und steht dem Datentreuhänder höchstens beratend zur Seite.

Sicherheitsstrategie von Microsoft

Mit der neuen Cloud-Lösung stellt Microsoft sicher, dass Daten nur innerhalb Deutschlands transportiert oder gespeichert werden. Das Angebot zielt auf die Bedürfnisse deutscher Unternehmen oder Organisationen, die besonders strikte datenschutzrechtliche Anforderungen erfüllen müssen, beispielsweise aus der öffentlichen Hand, dem Finanz- oder dem Gesundheitssektor.

Die deutschen Rechenzentren in Magdeburg und Frankfurt am Main nutzen die gleichen Technologien und bieten die gleichen Service-Level und Sicherheitsstandards wie die globalen Microsoft-Cloud-Angebote. Dazu gehören Multi-Faktor-Authentifizierungen, biometrische Scans, Smartcards, Datenverschlüsselungen nach SSL/TLS-Protokollen, physische Sicherheitsmaßnahmen, Sicherungen gegen Naturkatastrophen und Stromausfälle.

Datum und Preise der Cloud-Dienste in Deutschland

Die Cloud-Dienste Microsoft Azure, Office 365 und Dynamics CRM Online werden ab der zweiten Jahreshälfte 2016 sukzessiv in der deutschen Cloud angeboten. Die deutschen Microsoft Cloud-Angebote werden zusätzlich zu den herkömmlichen Cloud-Diensten zur Verfügung stehen und im Preis etwas höher liegen, aufgrund des technischen Mehraufwands.

Video: So funktioniert die Microsoft Cloud unter deutscher Treuhand