Leitfaden: Migration auf die neue Adobe Creative Cloud Shared Device Lizenz

Ab 1. Februar 2019 bietet Adobe im VIP Education Lizenzprogramm mit der Creative Cloud for Enterprise All Apps Shared Device Lizenz eine neue gerätebasierte Lizenz an, die das Arbeiten mit den Creative Cloud-Anwendungen auf Multi-User Geräten vereinfacht. Die bis dato in VIP Education erhältlichen Creative Cloud for Teams Single App Device Lizenzen sind ab 1. Februar 2019 nicht mehr verfügbar; die Creative Cloud for Teams All Apps Device Lizenz ist nur noch für eine Übergangszeit, vorauss. bis Ende 2019, erhältlich.

Wenn Sie die bisher verfügbaren Creative Cloud for Teams Device Lizenzen einsetzen, können Sie diese ohne Mehrkosten auf die neue All Apps Shared Device Lizenz migrieren. Die Migration auf die neue Shared Device Lizenz ist ab dem 1. Februar 2019 möglich und muss bis Ende 2019 abgeschlossen sein.

Mit dem Launch der Shared Device Lizenz können Sie die Migration nach entsprechender Vorbereitung in Eigenregie in Ihrer Adobe Admin-Konsole vornehmen. Bitte beachten Sie, dass die Migration, wenn sie einmal begonnen wurde, innerhalb von 30 Tagen abgeschlossen werden muss und nicht rückgängig gemacht werden kann. Die Migration beinhaltet u.a. das Erstellen neuer Installations-Packages und das Deployment auf die relevanten Geräte.

Ab dem 1. Februar 2019 ist die Shared Device Lizenz in der Admin-Console verfügbar.

Folgende Schritte sind gemäß der Ankündigung von Adobe für die Migration notwendig:

Schritt 1: Die zu migrierende Lizenz wählen

Auf der Übersichtsseite Ihrer Admin-Konsole erhalten Sie in der Kachel “Creative Cloud All Apps: Device Lizenzen” den Hinweis “Expiring”. Klicken Sie zum Start des Migrationsprozesses auf die Kachel und anschließend in der Dialogbox auf “Start”.

Adobe Migration - Admin Console

Schritt 2: Migration durchführen

Während des folgenden Prozesses wandeln Sie die Device Lizenz unumkehrbar in eine Shared Device Lizenz um.

Klicken Sie bitte auf die Bilder, um diese zu vergrößern.

Schritt 2.1: Übersicht
Sie erhalten einen Hinweis, dass die Migration nicht rückgängig gemacht werden kann. Klicken Sie auf “Next” (Weiter).

Migration Device Lizenz zur Shared Device Lizenz

Schritt 2.2: Organisationstyp wählen
Wählen Sie die passenden Typ für Ihre Einrichtung und klicken Sie anschließend auf “Confirm and Continue” (Bestätigen und weiter)

Migration auf die Shared Device Lizenz: Organisationsart wählen

Sollten Sie die Lizenz für eine K-12 Organisation (Grundschulen und weiterführende Schulen) migrieren, müssen Sie an dieser Stelle zusätzlich bestätigen, dass Sie berechtigt sind, die Migration für Ihre Organisation durchzuführen, sowie die zusätzlichen Bedingungen für Nutzergebundene Lizenzen gelesen und akzeptiert haben.

Schritt 2.3: Überprüfen
Überprüfen Sie die Richtigkeit der Angaben und klicken Sie anschließend auf “Migrate” (Migrieren)

Shared Device Lizenz Migration: Bestätigung

Schritt 2.4: Bestätigen
Wenn Sie jetzt migrieren wollen, bestätigen Sie dies mit einem Klick auf “Yes” (Ja)

Migration Shared Device Lizenz: Bestätigung

Sie haben jetzt erfolgreich Ihre Device Lizenzen auf Shared Device Lizenzen migriert und können anschließend die Installationpakete für die Geräte in der Organisation erstellen.

Schritt 3: Installationpaket für Shared Device Lizenzen erstellen

Nach der erfolgreichen Lizenzmigration erhalten Sie die neue Produktkachel “Shared Device Lizenz: Creative Cloud All Apps” auf der Übersichtsseite Ihrer Adobe Admin Console. Um ein Installationspaket zu erstellen, wählen Sie die Shared Device-Kachel aus und klicken in der rechten Spalte auf “Go to Organization Details”.

Adobe Shared Device Installer

Schritt 3.1: Organisation konfigurieren
Klicken Sie auf “Review Profile”, um Nutzungsberechtigungen zu prüfen und festzulegen

Adobe Shared Device Installer

Schritt 3.2: Nutzungprofil prüfen
Erstellen Sie IP-Bereiche, Nutzerberechtigungen und Deploymentpakete für Nutzergruppen

Adobe Shared Device Nutzerprofile

Schritt 3.3: IP-Bereich festlegen
Sie können die Nutzung der Shared Device Lizenzen auf einen festgelegten IP-Bereich einschränken.

Shared Device Lizenz IP-Bereich festlegen

Schritt 3.4: Zugangsberechtigungen festlegen
Sie können die Nutzung der Software auf definierte Benutzergruppen einschränken.

Shared Device Lizenz Zugangsberechtigungen

Schritt 3.5: Lizenzpaket erstellen
Erstellen Sie ein neues Lizenz-Installationspaket mit den festgelegten Berechtigungen durch Klick auf “Create Package”.

Shared Device Lizenzpaket erstellen

Schritt 3.6: Lizenzpaket erstellen – OS und Sprache
Wählen Sie Sprache und Betriebssystem der Rechner, auf denen die Software installiert werden soll, und klicken Sie auf “Next” (Weiter)

Shared Device Lizenz Installationspaket

Schritt 3.7: Lizenzpaket erstellen – Anwendungen
Wählen Sie die Creative Cloud-Anwendungen, die installiert werden sollen, jeweils durch Klick auf “+”, und anschließend auf “Next” (Weiter).

Shared Device Lizenz Software auswählen

Schritt 3.8: Lizenzpaket erstellen – Optionen
Wählen Sie, ob Nutzer Anwendungen installieren oder updaten und Daten synchronisieren dürfen. Klicken Sie anschließend auf “Next” (Weiter).

Shared Device Lizenz konfigurieren

Schritt 3.9: Lizenzpaket erstellen – Paketname
Vergeben Sie im Feld “Package Name” einen Namen, prüfen Sie die Paketdetails und klicken Sie zum Abschluss auf “Build Package” (Paket erstellen).

Shared Device Lizenz Paketname

Schritt 3.10: Lizenzpaket erstellen – Download
Im Menüpunkt “Packages” sind alle erstellten Pakete aufgelistet und können durch Klick auf “Download” heruntergeladen werden.

Shared Device Lizenz - Paketdownload

Schritt 4: Installationpakete auf Geräte verteilen

Installieren Sie die Creative Cloud Anwendungen mit der neuen Shared Device Lizenz über das Deployment Tool oder per manueller Installation auf den Geräten.

Wenn eine Anwendung der frisch installierten Shared Device Creative Cloud zum ersten Mal gestartet wird, muss der Nutzer sich mit seiner Adobe ID oder der Organisations ID einloggen. Nach erfolgreichem Login wird eine Nachricht an die Adobe Admin Console gesendet und die Lizenz als aktiviert gezählt.

Shared Device Lizenz auf Geräte verteilen