Wegen Überhitzungsgefahr des Akkus: HP ruft Notebooks und mobile Workstations zurück

HP hat für bestimmte Akkus von Notebooks und mobilen Workstations eine Rückrufaktion gestartet. Grund ist die Brand- und Verbrennungsgefahr für Kunden durch das mögliche Überhitzen der Akkus. Betroffenen Kunden stellt HP einen kostenlosen Ersatzakku-Service durch einen autorisierten Techniker bereit.

HP Rückruf für Notebooks

Diese Produktlinien und Modelle sind betroffen

Laut HP wurden die betroffenen Akkus mit Produkten wie HP ProBook 64x (G2 und G3), HP ProBook 65x (G2 und G3), HP x360 310 G2, HP ENVY m6, HP Pavilion x360, HP 11 Notebooks und HP ZBook (17 G3, 17 G4 und Studio G3) Mobile Workstations zwischen Dezember 2015 und Dezember 2017 verkauft bzw. ausgeliefert. Diese Akkus wurden auch als Zubehör verkauft oder als Ersatzteile über HP oder einen autorisierten HP Serviceanbieter bereitgestellt.

ProBook HP Probook 640 G2 HP ProBook 640 G3
HP ProBook 645 G2 HP ProBook 645 G3
HP ProBook 650 G2 HP ProBook 650 G3
HP ProBook 655 G2 HP ProBook 655 G3
ZBook HP ZBook 17 G3 HP ZBook 17 G4
HP ZBook Studio G3
x360 HP x360 310 G2
Pavilion HP Pavilion x360
Envy HP ENVY m6
11 HP 11 Notebook PC

* HP ZBook Studio G4 – Produkt ist mit den betroffenen Akkus kompatibel, wurde aber nicht mit diesen zusammen geliefert.

So prüfen Sie, ob Ihr Modell betroffen ist

Sollten Sie ein Notebook dieser Modellreihen besitzen, empfiehlt HP, alle Akkus zu validieren, die mit dem Notebook geliefert oder als Zubehör gekauft wurden. Nicht alle Akkus der genannten Produkte sind vom Rückruf betroffen.

Zur Akkuvalidierung hat HP ein Dienstprogramm zur Verfügung gestellt. Mindestanforderung für das Dienstprogramm ist ein Microsoft-Betriebssystem, Microsoft. Net Framework 4.5.2 sowie die Software HP Software Framework.

Sicherheitsmodus aktivieren

Weil in vielen Modellen der Akku fest im System verbaut ist, kann dieser nicht problemlos ausgetauscht werden. HP stellt einen kostenlosen Ersatzakku-Service durch einen autorisierten Techniker bereit. Zudem sollten betroffene Kunden ein BIOS-Update installieren, dass den Akku in den „Akkusicherheitsmodus“ versetzt. Notebooks bzw. die mobile Workstation können über ein HP Netzteil auch ohne Akku weiterhin sicher benutzt werden kann.

Alle Informationen zur Akku-Rückrufaktion für HP Notebooks und Workstations