Avira löst bisherige Managed Email Security Plattform-Lösung ab

Avira schaltet die eigene Managed E-Mail Security Plattform am 31. März 2018 vollständig ab. Ersetzt wird die bisherige Lösung durch die Hornetsecurity-Plattform. Avira unterstützt betroffene Kunden für einen reibungslosen Übergang.

Avira Managed E-Mail-Security

Avira begründet den Schritt mit dem reduzierten Funktionsumfang der eigenen Managed E-Mail Security Plattformen wie Email-Nachverfolgung oder TLS. Kunden erhalten zu den gleichen Konditionen wie bisher die hochwertigere Lösung von Hornetsecurity, die von erfahrenen E-Mail Security Spezialisten permanent weiterentwickelt und an die Anforderungen der aktuellen Situation angepasst wird. Auf der neuen Plattform stehen Kunden zu den bekannten Funktionalitäten zahlreiche neue Sicherheits- und Verwaltungsfeatures zur Verfügung.

Hornetsecurity ist ein deutscher Anbieter, der auf die Entwicklung und den Betrieb hochwertiger E-Mail Security Services spezialisiert ist. Das Unternehmen schützt bereits über 30.000 Firmen und Organisationen und agiert erfolgreich auf den internationalen Märkten. Hornetsecurity unterliegt den Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes und ab dem 25.05. dieses Jahres der europäischen Datenschutzgrundverordnung.

Webcast-Termine für weitere Informationen

Für Informationen zur Umstellung bietet Avira zwei Webcasts an. Diese finden am 05.02. sowie am 06.02.2018 jeweils von 09:30 bis 11:00 Uhr statt. Interessenten können sich kostenlos anmelden.

Umstellungstermine

  • Bis zum 02. Februar 2018 kopiert Hornetsecurity Domain und Einstellungen von den alten Plattformen auf die neue Plattform.
  • Nachdem das Kopieren der Domains und Einstellungen abgeschlossen ist, erhalten betroffene Kunden eine Benachrichtigung per E-Mail. Anschließend kann der E-Mail-Verkehr von den alten Plattformen auf die neue Plattform umgeschwenkt werden.

Hornetsecurity Spamfilter Service ersetzt die Avira Managed Email Security Plattform