Android-Mobilgeräte mit Kaspersky Internet Security vor Angriffen schützen

Mobile Endgeräte spielen in beruflichen Arbeitsabläufen eine immer größere Rolle, sind gegen Angriffe durch Schadsoftware aber häufig deutlich schlechter geschützt als Desktop-PCs. Mit aktuellen Security-Lösungen von Kaspersky können Bedrohungen für Android-Mobiltelefone und Tablets zuverlässig abgewehrt werden.

Kaspersky Internet Security for Android

Viren, Trojaner und Ransomware: Was PCs und Notebooks seit Jahren bedroht, wird nun zunehmend für Smartphones und Tablets zur Gefahr. Durch die millionenfache Verbreitung mobiler Geräte und die zahlreichen darauf gespeicherten persönlichen Daten wie Fotos, Kontakte oder Bankverbindungen sind vor allem Smartphones ein lohnenswertes Ziel für Angreifer geworden.

Das ist umso heikler, wenn in BYOD (Bring Your Own Device)-Szenarien mobile Geräte gleichzeitig privat und beruflich genutzt werden, also auch der Verlust geschäftlicher Daten zu befürchten ist. Hinzu kommt, dass auf Smartphones Sicherheitslösungen lange noch nicht so verbreitet sind wie bei PCs und Notebooks, für die ein effektiver Virenschutz schon längst als unverzichtbar gilt. Ein Großteil der Android-Smartphones läuft mit älteren, nicht aktualisierten Versionen des Betriebssystems. Durch zahlreiche ungepatchte Lücken sind die Geräte anfällig für Angriffe.

Mit Kaspersky Internet Security Android-Smartphones schützen

Namhafte Hersteller von Security-Software haben auf diese Entwicklung reagiert und bieten für Mobilgeräte optimierte Versionen ihrer bewährten Sicherheitslösungen an. Die Internet Security for Android von Kaspersky beispielsweise schützt Smartphones vor Schadsoftware wie Trojanern oder Ransomware. Damit keine Viren auf das Gerät gelangen, scannt die Software E-Mail-Anhänge und Dateien auf mögliche Bedrohungen und warnt den Nutzer vor dem Befall.

Schutz vor Phishing-Links

Neben „klassischen“ Viren, die per SMS- oder Mailanhang auf das System gelangen, sind gefälschte Webseiten eine weitere Gefahrenquelle für Smartphone- und Tabletnutzer. Betrüger wollen mit gefälschten Mails oder Webseiten, die ihren Vorbildern oft täuschend ähnlich sehen, Bank- und Adressdaten abgreifen. Die Sicherheitssoftware auf dem Mobilgerät prüft daher jeden Link im Voraus auf mögliche Bedrohungen durch Phishing-Versuche und blockt diese bei Gefahr.

Schutz vor Datenverlust bei Diebstahl

Smartphones können deutlich einfacher verlorengehen als Desktop-PCs – damit erhöht sich auch die Gefahr, dass sensible Daten in die falschen Hände geraten. Mit den integrierten Diebstahlschutz-Funktionen können Smartphones per Fernzugriff gesperrt und der Zugriff auf gespeicherte Daten unterbunden oder Daten gelöscht werden. Zudem lässt sich der Standort verlorener Geräte orten.

Schnelle Reaktion auf Bedrohungen, minimale Systemanforderungen

Moderne Security-Lösungen für mobile Geräte benötigen für den umfassenden Schutz geringe Systemressourcen und belasten die Akkulaufzeit kaum. Durch cloudbasierte Methoden können Informationen über neue Bedrohungen in kürzester Zeit auf dem Gerät bereitgestellt werden – auch ohne manuelles Update sind Smartphones innerhalb kürzester Zeit geschützt.

 

Mit Kaspersky Internet Security for Android-Mobilgeräte zuverlässig schützen