Adobe: Preiserhöhungen und Änderungen bei VIP-Lizenzen der Creative Cloud, Acrobat DC und Captivate

Ab dem 1. Februar 2019 gibt es Preisanpassungen und Änderungen in der Lizenzierung von Adobe Creative Cloud, Acrobat DC for Teams und Adobe Captivate über das Value Incentive Plan (VIP)-Lizenzprogramm.

Adobe: Preiserhöhungen und Lizenzanpassungen ab 1. Februar 2019

Adobe Creative Cloud

Für die Kreativapplikationen der Adobe Creative Cloud 2019 gibt es Preisanpassungen und neue Lizenzierungsoptionen in den VIP-Lizenzprogrammen.

VIP Education Lizenzprogramm:

  • Nicht mehr erhältlich: Creative Cloud for Teams Single App Device Lizenz.
    Anwendungen wie Photoshop, InDesign oder Illustrator können ab dem 1. Februar 2019 nicht mehr einzeln pro Gerät lizenziert werden, sondern nur noch pro User.
  • Preiserhöhung: Die Creative Cloud for Teams All Apps Device Lizenz wird ca. 10 % teurer.
    Ab Ende 2019 wird diese Lizenz allerdings nicht weiter angeboten, mittelfristig ist ein Wechsel auf eine andere Lizenzierungsvariante notwendig.
  • Neu: Die Creative Cloud for Enterprise All Apps Device Lizenz. Adobe nennt diese auch „Shared Device License“.
    CC for Enterprise All Apps Device enthält zum gleichen Preis wie die Creative Cloud for Teams All Apps Device Lizenz zusätzlich cloudbasierte Apps, Storage, Adobe Fonts sowie Adobe Portfolio und wird benötigt, wenn die neueste Version 2019 der Creative Cloud eingesetzt werden soll.

Die neu eingeführte Shared Device License richtet sich an Bildungseinrichtungen wie beispielsweise Schulen, Bibliotheken oder Universitäten, in denen mehrere User gemeinsam Geräte und Software nutzen. Schüler und Lehrerkräfte können so einfach auf die aktuellen Anwendungen der Creative Cloud zugreifen – entweder über eine eigene Adobe ID oder einen von der Einrichtung zur Verfügung gestellten Zugang. Mit der bisherigen Device License ist es nicht möglich, die Creative Cloud-Anwendungen auf gemeinsamen Geräten mit der eigenen Adobe ID zu nutzen. Die Migration vorhandener Device Lizenzen auf die Shared Device Lizenz ist ab dem 1. Februar 2019 möglich.

Fazit: Ab dem 1. Februar können Creative Cloud Einzelanwendungen nur noch pro User lizenziert werden. Wenn Sie bisher CC Single App Device Lizenzen nutzen, können Sie auf die User-basierte Lizenzierung der CC Single Apps umsteigen. Möchten Sie weiterhin pro Gerät lizenzieren, bietet sich das Komplettangebot der Creative Cloud Enterprise All Apps Device (Shared Device License) an.

Tipp: Jede bestehende Einzelanwendungs-Lizenz (Creative Cloud Single App Device) kann ohne Mehrkosten in eine CC for Enterprise All Apps Device (Shared Device License) Lizenz umgewandelt werden. Damit erhalten Sie zum Preis einer Einzelanwendung das umfangreiche Komplettangebot der Creative Cloud. Allerdings fallen beim nächsten Renewal die vollen Kosten der CC for Enterprise-Lizenz an.

Kunden der für Ende 2019 abgekündigten CC for Teams All Apps Device Lizenz sollten sich perspektivisch für einen Wechsel auf eine User-basierte Lizenzierung entscheiden oder die umfangreiche CC for Enterprise Device Lizenz nutzen.

Tipp für Gerätelizenzen: Wollen Sie vorerst weiter Gerätelizenzen über Creative Cloud for Teams All Apps Device einsetzen, erwerben Sie jetzt noch die benötigten Lizenzen, bevor der Preis ab Februar um ca. 10 % steigt.

VIP Commercial / Government Lizenzprogramm:

  • Geringere Discounts: Creative Cloud for Teams (All Apps und Single Apps) in Level 2-4 und 12-14 erhalten geringere Discounts, was effektiv eine Preiserhöhung bedeutet.
  • Keine Änderungen: Creative Cloud for Enterprise.

Acrobat DC for Teams

Adobe AcrobatAdobe Acrobat DC ist die umfassende Lösung für moderne und vernetzte Arbeit mit digitalen Dokumenten. Die Document Cloud-Onlinedienste sorgen für reibungslose Zusammenarbeit auf Desktop- und Mobilgeräten – sicher, schnell und von jedem Ort aus.

Für Acrobat DC for Teams erhöht Adobe die Preise in allen VIP-Leveln um 13 % (Pro) bzw. um 15 % (Standard). Kauflizenzen in TLP/CLP und Enterprise sind von der Preiserhöhung nicht betroffen.

Captivate

Adobe Captivate ist ein intelligentes Authoring-Werkzeug zur mühelosen Erstellung moderner eLearning-Inhalte für alle modernen Geräte. Gestalten Sie PowerPoint-Folien und Videos interaktiv für Virtual Reality- oder 360°-Medien, ohne dass Programmierkenntnisse nötig sind.

Von der Preiserhöhung betroffen sind Abonnementlizenzen der Team- und Enterprise-Pläne.

Preiserhöhung:

  • VIP for Teams Commercial/Government zwischen 11 % und 13 % teurer
  • VIP for Teams Education 15 % teurer
  • VIP for Enterprise Education 15 % teurer

Preissenkung:

  • VIP for Enterprise Commercial/Government wird 5 % günstiger

Adobe Preiserhöhungen und Lizenzänderungen - jetzt noch günstigere Preise für Creative Cloud, Acrobat DC und Captivate sichern