Creative Cloud: Umfangreiches Update für die Adobe Kreativwerkzeuge

Adobe hat die nächste Generation der Creative Cloud veröffentlicht. Das Update mit neuen Funktionen für alle CC-Anwendungen, einer verbesserten KI-Unterstützung durch Adobe Sensei und einem komplett neuen Video-Tool bietet Nutzern ungeahnte Möglichkeiten für kreatives 3D-Design, Videobearbeitung und Grafikgestaltung.

Adobe Creative Cloud 2019

Die Kreativwerkzeuge der Adobe Creative Cloud wie Photoshop CC, Lightroom CC, Illustrator CC oder InDesign CC haben ein umfangreiches Update erhalten. Die neueste Generation der Creative Cloud bietet mit Premiere Rush CC zudem eine komplett neue Anwendung für das einfache Erstellen und Teilen von Videos. Die Updates stehen Abonnenten ab sofort zur Verfügung.

Neues in Photoshop CC

Designern, Digitalfotografen und Illustratoren bietet Photoshop eine ganze Reihe neuer und nützlicher Funktionen und Verbesserungen, darunter:

  • Inhaltsbasiertes Füllen: Der neue Arbeitsbereich vereinfacht inhaltsbasiertes Füllen von ausgewählten Bereichen. Einfach die zu berücksichtigenden Quellpixel wählen und mit Unterstützung der Adobe Sensei KI-Technologie drehen, skalieren und spiegeln. Die Live-Vorschau zeigt die Ergebnisse in voller Auflösung und die Möglichkeit zum Speichern in einer eigenen Ebene.
  • Rahmen-Werkzeug für einfaches Maskieren: Umwandeln von Formen oder Text in einem Rahmen zur leichten Befüllung mit Bildern.
  • „Mehrfach Rückgängig“-Modus: Mit den Tastaturkombinationen Steuerung + Z (Win) bzw. Befehl + Z (Mac) einfach mehrere Schritte rückgängig machen.
  • Verbesserte Usability: Adobe vereinfacht die Bedienung beispielsweise beim Bearbeiten von Text durch Doppelklick und automatsche Bestätigung der Änderungen. Bedienfelder können nicht mehr so leicht versehentlich verschoben werden.
  • Training und Tutorials: Tutorials in den Applikationen unterstützen beim Bearbeiten und Gestalten.

Achtung: Mit der neuen Photoshop CC-Version Oktober 2018 (20.0) werden 32-Bit Windows-Systeme nicht mehr unterstützt.

Neues in InDesign

Herausragende Dokumente für Print und digitale Medien gestalten wird jetzt noch einfacher durch automatische Skalierung von Bildern, Texten und Grafiken.

  • Inhaltssensitive Anpassung: Die neue Funktion passt den besten Teil von Bildern automatisch anhand der Abmessungen und des Seitenverhältnisses bei der Platzierung in einem Rahmen an.
  • Schnelle Layoutanpassung: Bilder, Texte und andere Elemente fügen sich bei einem geänderten Seitenlayout automatisch ein.
  • Eigenschaftenbedienfeld: Das neue Bedienfeld zeigt genau die Einstellungen und Steuerelemente, die für die aktuelle Aufgabe benötigt werden.

Neues in Illustrator CC

Adobe Illustrator ist der Branchenmaßstab für Illustration. Mit den neuen Funktionen erstellen Sie Vektorgrafiken wie Logos, Symbole, Skizzen noch problemloser.

  • Freihandverläufe: Fotorealistische Verläufe wirken noch natürlicher durch neue Farb-Mischfunktionen.
  • Benutzerdefinierbare Werkzeugleiste: Werkzeuge beliebig hinzufügen, entfernen oder anordnen für eine intuitive Bedienung.
  • Inhaltsbasierte Freistellung: Adobe Sensei schlägt automatisch optimale Ausschnitte vor.

Neu: Premiere Rush CC. All in One-Tool für Online-Videos

Adobe Premiere RushMit Premiere Rush CC wird das Erstellen und schnelle Teilen professionell gestalteter Videos in sozialen Netzwerken wie YouTube, Facebook oder lnstagram zu einem echten Kinderspiel. Einfach ein Video über die In-App-Kamera mit einem Smartphone aufnehmen und direkt Farbe, Audio oder Bewegungsgrafiken bearbeiten – ganz problemlos auch unterwegs. Animationsvorlagen und die riesige Vorlagensammlung von Adobe Stock unterstützen den Nutzer bei der schnellen Videoproduktion. Dank der Cloudsynchronisation können Sie von jedem Gerät aus stets mit der aktuellsten Version Ihres Projekts weiterarbeiten.

Premiere Rush CC ist derzeit verfügbar für iOS, macOS und Windows. Eine Variante für Android hat Adobe bereits angekündigt.

Alle Neuerungen der Creative Cloud-Anwendungen sind ab sofort für Abonnenten verfügbar