Adobe Release 2014: Innovationen für Kreative

Bewährt und zukunftssicher: Photoshop CC, Illustrator CC und InDesign CC

Wer in ein Projekt viel Arbeit steckt, will dafür auch das beste Werkzeug nutzen. Damit es digitale Künstler einfacher haben, hat Adobe im Juni das Release 2014 für seine kreativen Flaggschiffe Photoshop CC, InDesign CC und Illustrator CC herausgebracht. Aber auch die Kreativ-Werkzeuge für Webdesigner, Filmemacher und Fotografen wurden durch etliche Erleichterungen erweitert. Ab jetzt wird der Workflow schön einfach.

Die zahlreichen Innovationen zeigen, dass auch auf hohem Niveau bewährte Produkte wie InDesign CC kontinuierlich weiterentwickelt werden können. Gerade in der sich schnell entwickelnden IT-Branche ergeben sich immer wieder neue Herausforderungen, wie z.B. Designformate für E-Books oder innovative Ideen wie den QR-Code, für die bisherige Herangehensweisen überdacht werden müssen.

Adobe entwickelt seine Kreativwerkzeuge weiter und bietet Lösungen an, mit denen neue Aufgaben schnell und unkompliziert erledigt werden können. Im Mittelpunkt steht der Kreative, dem Adobe maßgeschneiderte digitale Werkzeuge für seine Ideen bereitstellt. Mit dem Release 2014 hat Adobe wieder einmal innovativ weitergedacht.

Adobe Photoshop CC – das umfassende Bildbearbeitungsprogramm

  • Blickwinkel in einem Foto korrigieren
  • Verknüpfte Smart-Objekte in beliebig vielen Dokumenten einsetzen
  • Ebenenkompositionen einfacher individuell verändern und synchronisieren

Adobe Illustrator CC – der perfekte Kurvenstar

  • Freihändig Pfade mit genauen Kurven zeichnen
  • Neue interaktive Rechtecke flexibel umwandeln
  • Interaktive Ecken zur präzisen und flüssigen Pfadkorrektur
  • Vektorgrafiken intuitiver und leichter erstellen

Adobe InDesign CC – bringt Inhalte auf den Pixel genau zusammen

  • Erweiterte Drag-and-Drop Funktionen in Tabellen
  • Hochwertige und interaktive eBooks im EPUB-Format erstellen
  • Formate für Design und Layout fixieren

Ein kreativer Schub für alle CC-Versionen

Seit der Einführung des Abo-Lizenzmodells von Abobe sind alle CC-Versionen kontinuierlich weiterentwickelt worden. Dabei konnte jede Verbesserung und jede neue Funktion gleich nach Ihrer Veröffentlichung genutzt werden. Mit dem Release 2014 gewinnen auch Programme für Webdesigner wie Dreamweaver CC oder für Filmemacher wie Premiere Pro CC deutlich an Schwung. Und sind natürlich sofort in vollem Umfang einsetzbar.

Nur soviel Cloud, wie sie wollen

Mit dem Abo-Lizenz-Modell Creative Cloud for Teams können Sie alle Kreativprogramme, die Sie aus den bisherigen Suiten kennen, nutzen. Dabei wird das Programm, welches Sie verwenden wollen, wie gewohnt auf Ihrem PC installiert und kann ohne eine Verbindung zur Cloud genutzt werden. Die sogenannte Cloud ist im Grunde nur ein zusätzlicher Online-Dienst, den Sie nutzen können, wie z.B. bis zu 100 GB Speicherplatz, aber nicht müssen. Ihre Kreativität hat mit dem neuen Abo-Modell zwar keine Grenzen, verschwindet dabei aber auch nicht in der Wolke. Mehr zur Lizenzierung erfahren Sie auf unser Seite Adobe Value Incentive Plan (VIP)