Microsoft Exchange Server 2016 - Editionen Vergleich

Microsoft Exchange Server 2016 bietet Ihnen eine optimale Lösung zur effizienten E-Mail-Kommunikation in Unternehmen jeglicher Größe. Profitieren Sie zusätzlich von mehr Sicherheit und Kontrolle für Ihre Organisation, unabhängig davon, ob Sie sich für Exchange Server 2016 im Eigenbetrieb, für Online Services in der Microsoft Cloud oder für eine hybride Lösung entscheiden.

Für die Lizenzierung der gewünschten Lösung ist entscheidend, wie Sie Exchange Server einsetzen und nutzen und welche Funktionalitäten Sie in Anspruch nehmen möchten.

Lizenzierung

Das Lizenzmodell von Exchange Server 2016 besteht aus zwei Komponenten:

  • Zum einen werden Serverlizenzen für die Lizenzierung der Serveranwendung benötigt sowie
  • Zugriffslizenzen, sogenannte Client Access Licenses (CALs), zur Lizenzierung der Zugriffe auf die Serversoftware. Diese Zugriffslizenzen können Sie entweder einem Gerät (Device-CAL) oder einem Nutzer (User-CAL) zuweisen.

Die Editionen der Serverlizenzen sowie Zugriffslizenzen sind mischbar.

Das heißt das für eine Standard Serverlizenz auch Zugriffslizenzen mit Enterprise-Funktionalitäten eingesetzt werden können und auch umgekehrt. Es ist nur zu beachten das eine Enterprise Zugriffslizenz immer eine Standard Zugriffslizenz voraussetzt.

ServerlizenzenStandardEnterprise
Anzahl der Datenbanken5100
Lizenz
ZugriffslizenzenStandardEnterprise
E-Mail, Kalender, Kontakte und Aufgaben
Outlook im Web (Unterstützung für Internet Explorer, Firefox, Chrome, Safari und Edge)
Apps für Outlook und Outlook im Web
Website-Postfächer
Funktionen für die rollenbasierte Zugriffssteuerung (RBAC)
Diese Funktion ist enthalten.
JournalingPro DatenbankPro benutzer/Verteilerliste
Journalentschlüsselung
Unified Messaging
AufbewahrungsrichtlinienStandard und benutzerdefiniertStandard und benutzerdefiniert
In-Situ-Archiv
Suche in mehreren Postfächern
In-Situ-Speicher
Verhinderung von Datenverlust (DLP)
Microsoft Information Protection and Control (IPC): Transportschutzregeln, Outlook-Schutzregeln, Information Rights Management (IRM)-Suche
Lizenz
Warum könnte Software Assurance für Sie sinnvoll sein?

Software Assurance (SA) für Microsoft Exchange Server bietet nicht nur zahlreiche Sonderrechte für die flexible Nutzung der Software, sondern auch Leistungen, die einen reibungslosen Einsatz garantieren. Neben Planning Services, E-Learning und Trainingsgutscheinen erhalten Kunden mit aktiver SA folgende Mehrwerte:

  • Recht auf neue Produktversionen, sobald sie auf den Markt kommt
  • Lizenzmobilität innerhalb einer Serverfarm
Filtern: Nach Kategorien
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-12 von 49

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-12 von 49

pro Seite
In absteigender Reihenfolge