Das Logiway Abkürzungsverzeichnis

 

AbkürzungBegriff
ACAD Academic - Bezeichnungszusatz von Microsoft-Lizenzen für Forschung & Lehre sowie gemeinnützige Einrichtungen Weitere Informationen
AD RMS Active Directory Rights Management Services –Sicherheitstool in Microsoft Windows, das Unternehmensdaten intern und extern vor nicht autorisierter Verwendung schützt
Audit (Softw.) Software Auditierung - stichtagsbezogene Überprüfung des Lizenzierungsstatus der eingesetzten Software hinsichtlich UrhG und Lizenzbestimmungen der Hersteller. Beim Hersteller Microsoft nennt sich dieser Prozess "Lizenzplausibilisierung".  Weitere Informationen
MS Azure Bereitstellung von Computingdiensten in Microsoft-Rechenzentren (Server, Speicher, Datenbanken, Netzwerkkomponenten, Software, Analyseoptionen und mehr) über das Internet. Weitere Informationen
BAGFW Bundesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege – Stellvertretend für die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege (AWO, DRK, Parität, Diakonie, Caritas, Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland) hat die BAGFW zwei Volumenlizenzverträge mit Microsoft abgeschlossen. Bezugsberechtigte Kunden erhalten Microsoft -Lizenzen zu Sonderkonditionen. Weitere Informationen
BMI (Beschaffungsamt des) Bundesministerium des Inneren - Stellvertretend für alle Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung von Bund, Ländern und Kommunen hat das Beschaffungsamt des BMI Volumenlizenzverträge mit Microsoft abgeschlossen. Bezugsberechtigte Kunden erhalten Microsoft-Lizenzen zu Sonderkonditionen. 
CAL

Client Access License –Server-Zugriffslizenz, die entweder einem Nutzer oder einem Gerät zugewiesen wird:

  • Nutzer-CAL = gestattet einem bestimmten Nutzer den Zugriff auf bestimmte Funktionalitäten der Serversoftware von beliebigen Geräten aus.
  • Geräte-CAL = gestattet einer beliebigen Anzahl von Nutzern von einem Gerät den Zugriff auf bestimmte Funktionalitäten der Serversoftware.
CLP Cumulative License Programm (Adobe) - Volumenlizenzprogramm für den Erwerb unbefristeter Lizenzen für Acrobat DC und weitere Desktop-Produkte (keine Kreativprodukte) - Mengenrabatte ab Mindestbestellmenge möglich (Initialbestellung)
Cloud Dynamische Bereitstellung von Rechenleistung, Speicherplatz oder Anwendungssoftware als Dienstleistung über das Internet als IaaS, PaaS oder SaaS. Somit ist eine individuelle Anpassung an Geschäftsprozesse möglich. Weitere Informationen
CPU Central Processing Unit, Prozessor (Intel, AMD etc.)
Device-CAL Geräte-Cal - siehe CAL
EA Enterprise Agreement- Microsoft-Volumenlizenzprogramm für große Unternehmen, die mindestens 500 PCs im Einsatz haben. 
EDU Education –Ergänzung in der Artikelbeschreibung zu Lizenzen für Kunden aus Bildung, Forschung & Lehre, teilweise Charity- und NPO. Weitere Informationen
EMM Enterprise Mobility Management (EMM) - Unternehmensmobilitätsmanagement umfasst in der Regel eine Kombination aus Mobile Device Management (MDM), Mobile Application Management (MAM) und Mobile Information Management (MIM). → LDM 
ESD Electronic Software Distribution- Lizenz bei der die Software und das Handbuch nur per Download geliefert wird.
ETLA Enterprise Term Licensing Agreement-Adobe-Lizenzprogramm für große Unternehmen
EULA End User License Agreement –Endbenutzer-Lizenzvertrag für Software
FPP Full Packaged Product –Einzelhandelspaket von Software (Datenträger, Lizenzkey und Dokumentation)
FTS Fujitsu Technology Solutions (GmbH)
FWU Institut für Film und Bildung in Wissenschaft und Unterricht - Der FWU Rahmenvertrag von Microsoft - bietet Lehreinrichtungen die Möglichkeit, Software zu günstigen Sonderkonditionen zu erwerben (Miete). Weitere Informationen
GOV Government – Ergänzung in der Artikelbeschreibung zu Lizenzen für Kunden aus der öffentlichen Verwaltung von Bund, Ländern und Kommunen. Weitere Informationen
IaaS Infrastructure as a Service- Infrastructure as a Service - ist eine Computinginfrastruktur, die über das Internet bereitgestellt und verwaltet wird. Die Ressourcen dieser Infrastruktur können nach Bedarf zentral angepasst werden, und Sie zahlen nur für die Ressourcen, die Sie auch tatsächlich nutzen. Weitere Informationen
LDM Logiway Device Manager - ist eine Enterprise Mobility Management (EMM) Komplettlösung (powerd by Snow Device Manager) für die Verwaltung von mobilen Geräten (z.B. Tablets und Smartphones) in Organisationen, die wir als gehosteten Service in einem deutschen Rechenzentrum bereitstellen. Weitere Informationen
LLM Logiway Lizenz Manager - bündelt alle Informationen Ihres Lizenzbestandes in einer zentralen Übersicht und verschafft Ihnen einen umfassenden Überblick Ihrer gesamten installierten Software. Weitere Informationen
MAK Multiple Activation Key - Sofortaktivierung der Software über einen Aktivierungsserver von Microsoft statt über das eigene Netzwerk.
MBSA Microsoft Business ans Service Agreement
MDM Mobile Device Management-Software für die Verwaltung mobiler Endgeräte, siehe LDM
MLK Medialess License Kit - Lizenzschlüssel, um ein vorinstalliertes Microsoft Office 2007 zu aktivieren, kein Datenträger
MLP Microsoft Licensing Professional - Schulung über Änderungen in der Produktlizenzierung und in den Microsoft-Verträgen.
MNT Maintenance - Ergänzung in der Artikelbeschreibung für Artikel, die nur aus Wartungs-/Support bestehen und meist mit einer Produkt-Lizenz zusammen erworben werden müssen.
MOLP veraltete Abkürzung für Microsoft Open Licence Program, siehe Open License
MP Media Pack - Ergänzung (Prefix) in der Artikelbeschreibung für Datenträger. Hier ist keine Lizenz enthalten!
MPSA Microsoft Products and Services Agreement-Volumenlizenzvertrag von Microsoft für Unternehmen ab 250 Nutzern- Beschaffung von Volumenlizenzen und Cloud-Diensten in einem zentralen Vertrag
MSDN Microsoft Developer Network-Entwickler Ressourcen
MVLP Microsoft Volume License Program  – Ergänzung in der Artikelbeschreibung für Artikel aus Microsoft Volumenlizenzprogrammen.

MVLP = Select

MVLP+ = Select Plus
NBD Next Business Day-Service am nächsten Tag
NiMH Nickel-Metallhydrid
NPO Non-Profit Organization - Organisation die keine wirtschaftlichen Gewinnziele Gewinnerzielungsabsichten hat und falls sie gemeinnützig ist, Lizenzen zu Sonderkonditionen erwerben kann.
OEM Original Equipment Manufacturer-Software-Lizenzen, die mit dem Kauf eines Hardwareproduktes, wie z.B.: Laptop, PC zusammen erworben werden.
OPEN License Microsoft Volumenlizenzprogramme Microsoft Volumenlizenzprogramme für kleine und mittlere Unternehmen/Einrichtungen ab 5  Nutzer / Geräte. Weitere Informationen
OPEN Value Microsoft Volumenlizenzprogramm ab 5 Lizenzen immer mit Software Assurance, 3-Jahresvertrag. Weitere Informationen
OPEN Value Subscription Volumenlizenzprogramm für Mietlizenzen von Microsoft, 3-Jahresvertrag, Jahresgebühren. Weitere Informationen
OSE Open System Environment- Betriebssystemumgebung
OSS On Site Service - Vor Ort Kundendienst
OST Online Service Terms - enthalten Bestimmungen, die für die Nutzung von Onlinediensten durch den Kunden gelten.
PaaS Platform as a Service - Eine vollständige Entwicklungs- und Bereitstellungsumgebung in der Cloud, die den Zugang zu den erforderlichen Ressourcen schafft, um verschiedenste Lösungen bereitstellen zu können – von einfachen cloudbasierten Apps bis hin zu ausgereiften cloudfähigen Unternehmensanwendungen. Weitere Informationen
PKC Product Key Card –  Einzelhandelsprodukt mit einem Lizenzschlüssel, um vorinstallierte Software zu aktivieren.
PRO Ergänzung in der Artikelbeschreibung für Produkte, deren Edition “Professional” ist.
PUR Product Use Rights - Produktnutzungsrechte. Dokument, in dem bis Juni 2015, die Nutzungsrechte für Microsoft-Produkte aus Volumenlizenzprogrammen erklärt waren. Siehe PT 
PT Product Terms – Produktbestimmungen. Dokument, in dem die MS-Nutzungsrechte für Lizenzen aus Volumnelizenzprogrammen erklären.
RAM Random Access Memory- Arbeitsspeicher
RDS Remote Desktop Services – Fernzugriff
RMS Rights Management Services (Microsoft)
RNW Renewal - Lizenzverlängerung. Ergänzung in der Artikelbeschreibung für Artikel, die nur aus Wartungs-/Support bestehenund als Verlängerung der bestehenden Wartung erworben werden. Diese Artikel sind keine vollwertigen Artikel für den Erstkauf! 
SA (MS) Software Assurance - durch den Erwerb von Lizenzen mit SA erhält der Kunde neben dem Recht, immer die aktuellste Software zu verwenden, weitere Vergünstigungen (SA-Benefits) wie z.B. die ort- und geräteunabhängige Nutzung von virtuellen Desktops (Desktop-Betriebsystem), die Realisierung hybrider Cloudszenarien, 24/7 Support, Trainingsgutscheine u.v.m.
SaaS Software as a Service – Software als Mietmodell (z.B. Microsoft Office 365). Die Verbindung erfolgt über das Internet mit cloudbasierten Apps und basiert auf einem nutzungsbasierten Zahlungsmodell. Weitere Informationen
SAM Software Asset Management - IT-Verfahren zur Optimierung und Steuerung von Softwarebeständen im Unternehmen. Weitere Informationen
Select Plus Microsoft Volumenlizenzprogramm für große Kunden -in den Rahmenverträgen für die Spitzenverbände der Wohlfahrt und deren Mitglieder (BAGFW) profitieren auch kleine Einrichtungen von den ausgehandelten Sonderkonditionen. Weitere Informationen
SFF Small Form Factor - Computergehäuse, die kleiner sind als Standard
SKU Stock keeping Unit (Herstellerartikelnummer)
SLA Service Level Agreement - Dienstleistungsvereinbarung für ständig wiederkehrende Services
SNS Support und Wartung für VMWare-Produkte
SPLA Service Provider License Agreement -  Volumenlizenzprogramm für Anbieter kommerzieller Hosting Dienste von Microsoft.
SSD Solid-State-Drive bzw. Solid-State-Disk
SSL Secure Socket Layer - Netzwerkprotokoll zur sicheren Übertragung von Daten
Step-Up Lizenz Bei Lizenzen mit aktiver SA kann mittels einer Microsoft Step-up-Lizenz von einer niedrigeren Edition zu einer höheren Edition eines Produkts migriert werden (nicht in allen Volumenlizenzprogrammen verfügbar!)
STD Standard - Ergänzung in der Artikelbeschreibung für Produkte, deren Edition “Standard” ist.
TLP Transactional License Program (Adobe)- Lizenzprogramm von Adobe ohne vertragliche Bindung.
UP Upgrade - Ergänzung in der Artikelbeschreibung für Artikel, die eine Basislizenz benötigen
User-CAL siehe CAL
USL User Subscription License
VIP Volumenlizenzprogramm von Adobe, in dem Miet-Lizenzen erworben werden
VLK Volume License Key (Volumenlizenzschlüssel)
VLSC Volume Licensing Service Center (Microsoft) - Serviceportal für Kunden mit Volumenlizenzen aus MS Open, Open Value, Select Plus und EA, um Verträge zu verwalten, Produkte und Schlüssel herunterzuladen und Software Assurance Benefits zu aktivieren und zu nutzen. Hier werden von Microsoft die Installationskey’s sowie der Software-Download bereitgestellt.
VOA Vor Ort Austausch
VOS Vor Ort Service
VPN Virtual Private Network – sichere, verschlüsselte Verbindung ins Firmennetz von außerhalb.
VUP Versionsupdate
WGKD Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland